Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei stellt mutmaßliche Vandalen in der Leipziger Südvorstadt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei stellt mutmaßliche Vandalen in der Leipziger Südvorstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 08.10.2019
Die Polizei Leipzig hat an der Karl-Liebknecht-Straße drei verdächtige Vandalen gestellt. (Symbolbild) Quelle: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbi
Leipzig

Mehrere Täter haben in der Nacht zu Dienstag in der Südvorstadt in Leipzig an einer Bäckerei randaliert. Dank einer aufmerksamen Zeugin konnten aber noch in der Nähe des Tatortes mehrere Verdächtige gestellt werden, wie die Polizei mitteilte.

Demnach beobachtete eine Frau, wie sich eine Gruppe gegen 1 Uhr an der Karl-Liebknecht-Straße an den Außenmöbeln des Bäckers zu schaffen machte. Sie verständigte die Polizei. Die herbeigeeilten Beamten konnten auf Höhe der Hohen Straße drei mutmaßliche Vandalen festsetzen, zwei weitere sollen jedoch zuvor bereits mit einer Straßenbahn geflüchtet sein.

An den Sitzgelegenheiten der Bäckerei entstand ein geringer Schaden. Die Verdächtigen im Alter von 18 und 15 Jahren stritten die Tat ab. Nachdem die Polizei ihre Personalien aufgenommen hatte, konnten sie gehen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet.

Von RND/iro

Etwa 60 Teilnehmer versammelten sich am Montagabend im Leipziger Zentrum, um gegen eine anstehende Sammelabschiebung nach Afghanistan und die aktuelle Asylpolitik der EU und Deutschlands zu demonstrieren.

07.10.2019

Besorgte Kunden haben sich bei den Leipziger Stadtwerken gemeldet. Sie sollen Hausbesuche von angeblichen Mitarbeitern erhalten haben. In einer Mitteilung warnt die Stadt nun vor dieser Betrugsmasche.

07.10.2019

Mitarbeiter einer Connewitzer Bar wollten einen Dieb am Sonntagnachmittag stellen, nachdem er einen Spielautomaten aufgebrochen hatte. Er drohte den Angestellten jedoch mit seinem Messer und floh. Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen.

07.10.2019