Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei stellt falsche Handwerker in Leipzig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei stellt falsche Handwerker in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:51 15.05.2019
Einer der Tatverdächtigen ist der Polizei bereits bekannt (Symbolbild). Quelle: dpaKarl-Josef Hildenbrand/
Leipzig

In Leipzig haben falsche Handwerker versucht, die Eigentümerin einer Doppelhaushälfte hineinzulegen. Wie die Polizei mitteilte, hatten die beiden Männer in einer Siedlung in Miltitz an den Türen geklingelt und Arbeiten für eine Dachreinigung angeboten.

Die Eigentümerin eines Hauses ließ sich zunächst auf den Vertrag ein. Einige Dinge kamen der 53-Jährigen jedoch komisch vor. Die Arbeiten sollten direkt am nächsten Tag ausgeführt und die Leistung in bar bezahlt werden. Zudem seien die Handwerker nicht als solche gekleidet gewesen. Nachdem die Eigentümerin zu einer Unterschrift gedrängt worden sei, rief sie die Polizei.

Polizei stellt Männer

Diese konnte die beiden 22-jährigen Tatverdächtigen nur wenige Straßen weiter stellen. Die Männer hatten keinerlei Gerät bei sich, die zur angebotenen Dachreinigung notwendig gewesen wären. Eine Prüfung der Beamten ergab, dass einer der Täter in der Vergangenheit bereits die gleiche Masche abgezogen hatte. Gegen ihn wird bereits ermittelt. Da gegen den 22-Jährigen außerdem ein Haftbefehl vorliegt, musste er die Beamten zur Dienststelle begleiten.

Von ebu

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Leipzig haben Diebe gleich zwei Mal zugeschlagen: Aus zwei BMW wurden jeweils fest installiere Navis gestohlen. An einem der Autos fehlen jegliche Einbruchsspuren.

15.05.2019

Mit einer Schreckschusspistole am Gürtel hängt ein Mann in der Leipziger Eisenbahnstraße Wahlplakate für die AfD auf. Anwohner rufen die Polizei – denn seit einem halben Jahr ist das Tragen von Waffen hier verboten.

15.05.2019

Vermutlich vom Dach des Bahnhofs in Liebertwolkwitz haben Unbekannte einen Zug der Mitteldeutschen Regiobahn mit einem Pflasterstein beworfen. Die Front des Triebwagen wurde dabei beschädigt. Der Stein verfehlte nur knapp die Frontscheibe.

15.05.2019