Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei sucht nach Opfer eines Raubüberfalls am Leipziger Hauptbahnhof
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei sucht nach Opfer eines Raubüberfalls am Leipziger Hauptbahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:50 29.12.2017
Die Leipziger Polizei ermittelt in verschiedenen Straftaten um den Schwanenteich (Archivbild) Quelle: Dirk Knofe
Leipzig

Nachdem ein Security-Mitarbeiter am Leipziger Hauptbahnhof vermutlich einen Raubüberfall beobachtet hatte, suchen Ermittler das Opfer der Tat. Nach Angaben der Polizei beobachtete der 49-jährige Angestellte am frühen Nachmittag des 11. Dezembers, wie mehrere Männer am Schwanenteich nahe dem Hauptbahnhof vorbei rannten, von denen einer einen Rucksack in die Büsche warf.

Kurz darauf wurde der 49-Jährige von einem Mann angesprochen, der erklärte, dass es sich um einen Raubüberfall gehandelt habe, und danach fragte, wohin die Männer geflohen sein. Als eine Frau sich als Besitzerin des gestohlenen Rucksacks zur erkennen gab, erklärte Security-Mitarbeiter ihr, wo die Männer den Rucksack hingeworfen hatten. Die Frau holte ihre persönlichen Sachen und fuhr mit einem Damenrad davon.

Sie selbst meldete den Raub nicht. Die Polizei möchte den Fall dennoch im Rahmen der Ermittlungen um die sogenannte „Raub- und Antänzerszene“ um den Leipziger Hauptbahnhof aufklären und sucht das Opfer. Der 49-jährige Zeuge schätzt das Alter der Frau auf 20 bis 30 Jahre und die Größe auf 1,70 Meter bis 1,80 Meter. Sie war von schlanker Gestalt und hatte dunkle nackenlange Haare mit Pony. Zum Zeitpunkt der Tat trug sie eine dunkelblaue Wollmütze, einen schwarzen Mantel mit Gürtel und eine dunkelblaue Jeans.

Die Frau wird gebeten sich bei der Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 96 64 66 66 zu melden.

thiko

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Feuerwehreinsatz im Leipziger Westen: Bei einem Brand in Böhlitz-Ehrenberg sind mehrere Menschen verletzt worden, darunter auch Kinder. Ersten Erkenntnissen zufolge könnte Brandstiftung Ursache für das Feuer sein.

29.12.2017

Mehrere Jugendliche klauten erst Böller in Geschäften und bewarfen dann damit zwei Mädchen. Eine 14-Jährige erlitt dabei am Donnerstag einen Hörsturz und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei ermittelt nun gegen einen 18-Jährigen.

29.12.2017

Im Leipziger Osten haben sich am Donnerstag gleich zwei Überfälle ereignet: Ein Mann wurde beim gemeinsamen Drogenkonsum von flüchtigen Bekannten ausgeraubt, einem anderen wurde die neue Matratze gestohlen, die er gerade nach Hause tragen wollte.

29.12.2017