Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei trennt stark alkoholisierte Streithähne am Hauptbahnhof
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig

Polizei trennt stark alkoholisierte Streithähne am Hauptbahnhof

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:59 01.04.2021
Die beiden Männer sind im Rauschzustand aneinander geraten. (Symbol)
Die beiden Männer sind im Rauschzustand aneinander geraten. (Symbol) Quelle: Michael Gottschalk/imago
Anzeige
Leipzig

Die Bundespolizei am Leipziger Hauptbahnhof musste am Mittwochabend zwei Männer trennen, die offensichtlich im Rausch aneinander geraten waren. Wie die Behörde mitteilte, hatte ein 54-Jähriger mit seinem Rucksack auf seinen 35-jährigen Kontrahenten eingeschlagen. Dabei zerbrach das Leergut in der Tasche und der Angreifer trug Schnittverletzungen an seiner Hand davon.

Auch Zeuge stark alkoholisiert

Die Einsatzkräfte der Bundespolizei leisteten Erste Hilfe und stellten im Nachgang bei beiden Beteiligten einen Atemalkoholwert von über drei Promille fest. Dass die Ursache für den eskalierten Streit noch ans Licht kommt, ist indes unwahrscheinlich. Die Streithähne verweigerten diesbezüglich jede Aussage und ein Zeuge des Vorfalls wurde ebenfalls mit einem Alkoholwert von über drei Promille getestet. Die Polizei ermittelt gegen den 54-Jährigen Angreifer wegen gefährlicher Körperverletzung. Der 35-Jährige wurde wegen Körperverletzung angezeigt.

Von anzi