Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Radfahrerin wehrt sich lautstark gegen Polizeikontrolle in Leipzig-Volkmarsdorf
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Radfahrerin wehrt sich lautstark gegen Polizeikontrolle in Leipzig-Volkmarsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:05 29.04.2019
Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Am Montagmorgen hat eine betrunkene Radfahrerin im Leipziger Stadtteil Volkmarsdorf für Aufsehen gesorgt, als sie von Polizisten kontrolliert wurde. Wie die Behörde mitteilt, hatten zwei Beamte die 34-jährige Frau gegen 4.30 Uhr beobachtet, wie sie in Schlängellinien durch die Graßdorfer Straße fuhr.

Als sie angehalten wurde, beleidigte sie die Polizisten und weigerte sich zunächst, ihren Personalausweis auszuhändigen. Schließlich gab sie nach und stimmte auch einem Atemalkoholtest zu. Der ergab einen Wert von 2,22 Promille.

Anzeige

Die Polizisten wollten die Frau für die Blutentnahme und wegen des Vorwurfs der Trunkenheit mitnehmen. Die 34-Jährige versuchte zu fliehen, schrie um Hilfe und klingelte bei einem nahe gelegenem Mietshaus.

Bei dem folgenden Handgemenge hielten die Beamten die Betrunkene auf dem Boden fest. Sie setzten sie in den Polizeiwagen, wo sie weiterhin schrie und sich wehrte. Im Krankenhaus soll ihr dann Blut entnommen werden. Neben der Trunkenheit wird nun auch wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte gegen sie ermittelt.

thiko

Anzeige