Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Razzia in Eisenbahnstraße – Waffen und Drogen gefunden
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Razzia in Eisenbahnstraße – Waffen und Drogen gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 12.03.2019
Auch diese Shisha-Bar in der Eisenbahnstraße stand im Zentrum der Razzia. Quelle: André Kempner
Leipzig

Razzia am Dienstagmorgen in der Eisenbahnstraße: Rund 20 Einsatzfahrzeuge der Polizei stoppten vor einer Shisha-Bar, Einsatzkräfte sicherten kistenweise Beweismittel. Auch in anderen Wohn- und Geschäftsräumen wurden Ermittler des Rauschgiftkommissariats sowie Einsatzkräfte der Bereitschaftspolizei und des Landeskriminalamtes aktiv. Hintergrund ist ein Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Leipzig wegen des Tatvorwurfs des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Insgesamt lagen fünf Durchsuchungsbeschlüsse vor. Im Fokus standen Adressen, an denen Tatverdächtige Inhaber beziehungsweise Eigentümer sind, teilte Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz auf LVZ-Anfrage mit.

Ermittelt wird gegen drei Beschuldigte, eine Deutsche (33), einen Iraker (60) und einen Italiener (42), der wegen des Verdachts des Rauschgifthandels vorläufig festgenommen wurde. Die Handschellen klickten auch für zwei Albanerinnen wegen des Verdachts des illegalen Aufenthaltes sowie eine Bosnierin (33), gegen die Haftbefehl im Zusammenhang mit einer Ersatzfreiheitsstrafe vorlag. Sie war wegen unerlaubten Aufenthalts verurteilt worden.

Bei der Razzia wurden nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft eine größere Menge Drogen, mehrere Messer und eine Schusswaffe, über 20 000 Euro Bargeld und mehr als 2 000 Stangen unverzollter Zigaretten sichergestellt. Auch eine Vielzahl an Hehlerware wie gestohlene Fahrräder und Werkzeuge fanden die Polizeikräfte.

Vermummte Polizeikräfte durchsuchen aktuell mehrere Lokale und Wohnungen in der Leipziger Eisenbahnstraße.

Zuletzt hatte es in der Eisenbahnstraße mehrfach Razzien gegeben, bei denen vor allem auch Shisha-Bars im Fokus der Ermittler standen. Dabei war es unter anderem um Drogen und illegales Glücksspiel gegangen. Die Shisha-Bar, die aktuell offenbar im Zentrum der Ermittlungen steht, war bereits vor Jahren Ziel einer Razzia gewesen. Damals hatte die Polizei unter anderem Pistolen, eine Machete und 50 000 Euro beschlagnahmt.

Von Frank Döring

In der Halleschen Straße hat eine Gartenlaube gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Die Ermittlungen laufen.

12.03.2019

Er tötete zwei Frauen und zerstückelte ihre Leichen: Dovchin D. soll auch nach Verbüßen seiner lebenslangen Freiheitsstrafe nicht auf Bewährung freikommen, urteilte das Landgericht in Leipzig.

11.03.2019

Unbekannte haben am Wochenende die Ausgabeschächte mehrerer Geldautomaten so blockiert, dass sie sich nicht eigenständig öffneten.

11.03.2019