Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Rote Ampel missachtet – Vier Personen bei Unfall in Leipzig verletzt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Rote Ampel missachtet – Vier Personen bei Unfall in Leipzig verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 12.09.2019
Der 35-Jährige missachtete eine rote Ampel (Symbolbild). Quelle: Jens Büttner/dpa
Leipzig

Ein 35-Jähriger hat am Mittwochnachmittag einen Unfall mit vier verletzten Personen verursacht, weil er eine rote Ampel missachtete. Der Fahrer fuhr gegen 16.30 Uhr mit seinen fünf und 34 Jahre alten Insassinnen auf der Heiterblickstraße in Richtung stadteinwärts, als er auf der Kreuzung Braunstraße eine rote Ampel missachtete. Dabei erfasste er einen Ford, der auf der Braunstraße in Richtung Schönefeld-Ost unterwegs war.

Durch den Zusammenstoß überschlug sich der Ford und landete auf der rechten Fahrzeugseite. Die 59-Jährige Fahrerin sowie die anderen drei Personen kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. An beiden Autos entstand jeweils ein Schaden von etwa 4000 Euro. Der 35-Jährige muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall verantworten.

Von ebu

In Leipzig hat ein Betrunkener einen Unfall verursacht, als er beim Wenden die Vorfahrt eines anderen Autos missachtete. Der Mann fuhr mit 2,30 Promille.

18:14 Uhr

Ein 19-Jähriger ist am Mittwoch auf dem Heimweg von zwei Arbeitskollegen überfallen worden. Die beiden 30 und 22 Jahre alten Männer schlugen mit einem Holzstiel auf den Mann ein und zerrten ihn in ein Gebüsch.

18:09 Uhr

Radverkehr und abbiegende Autos: Diese Kombination sorgte in jüngster Zeit auch in Leipzig für schwerste Unfälle. Bei einer Großkontrolle am Donnerstag ging es darum, die Straßen sicherer zu machen.

16:52 Uhr