Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Tödlicher Unfall in Leipzig: Sechsjähriger von Auto erfasst
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Tödlicher Unfall in Leipzig: Sechsjähriger von Auto erfasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 07.01.2019
Sechsjähriges Kind bei Unfall in Leipzig schwer verletzt
Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Am Sonntag ist ein sechsjähriger Junge bei einem Unfall in Leipzig-Neulindenau tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, wurde das Kind auf der Plautstraße beim Lindenauer Hafen gegen 17.15 Uhr von einem 73-jährigen Autofahrer angefahren, als es auf die Straße gelaufen war.

Junge wollte zu Bekannten 

Der Junge war nach Polizeiangaben in einer 30- bis 40-köpfigen Gruppe unterwegs, als er zwischen Lützner Straße und Demmeringstraße plötzlich von rechts nach links auf die Straße rannte. Auf der anderen Seite hätten Bekannte gestanden, berichtete Polizeisprecherin Birgit Höhn. Plötzlich und unvermittelt sei der Sechsjährige aus der Menschenmenge auf die Fahrbahn getreten und dabei von dem Ford erfasst worden, der in Richtung Schomgburgkstraße fuhr. 

Zeugen hatten beim Notruf zunächst eine Schlägerei gemeldet. Bei der Ankunft stellten die Beamten jedoch fest, dass es sich lediglich um eine größere Menschengruppe handelte, zu der auch der verunglückte Junge gehörte. Die Eltern des Jungen wollten nicht auf den Rettungswagen warten und brachten ihr Kind selbst ins Robert-Koch-Klinikum, wo es später verstarb.

Polizei geht von tragischem Unglück aus

Der genaue Unfallhergang wird derzeit noch ermittelt. Die Plautstraße war für die Unfallaufnahme für mehrere Stunden teilweise gesperrt. Gegen den 73-jährigen Autofahrer wurden von Amts wegen Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung aufgenommen. Hinweise darauf, dass er zu schnell unterwegs war, gebe es nicht, so die Polizei. Auch ein Alkoholtest sei negativ ausgefallen. Es spreche alles dafür, dass es sich um einen tragischen Unglücksfall handelte.

Die Polizei sucht dringend nach Zeugen, die Angaben zum genauen Unfallhergang machen können. Hinweise nimmt die Verkehrspolizeiinspektion in der Schongauerstraße 13 oder telefonisch unter (0341) 255-2851 (tagsüber) sowie 255-2910 entgegen.

thiko/nöß