Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Gefahrgut-Lkw brennt auf A9 bei Leipzig – lange Staus nach Sperrung
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig

Sperrung auf der A9: Lkw-Brand zwischen Leipzig und Gera

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 23.10.2021
Zwischen Bad Dürrenberg und Leipzig-West wurde die Autobahn 9 wegen Löscharbeiten in beiden Richtungen gesperrt. Ein Gefahrguttransporter fing Feuer.
Zwischen Bad Dürrenberg und Leipzig-West wurde die Autobahn 9 wegen Löscharbeiten in beiden Richtungen gesperrt. Ein Gefahrguttransporter fing Feuer. Quelle: Tobias Junghannß
Anzeige
Leipzig/Halle

Auf der Autobahn 9 zwischen Leipzig und Weißenfels hat am Samstagmorgen ein Gefahrguttransporter gebrannt. Die Fahrbahn zwischen Leipzig-West und Bad Dürrenberg wurde zeitweise voll gesperrt, wie eine Sprecherin der Polizei sagte. Gegen Mittag war die Fahrbahn in Richtung München wieder frei. In Fahrtrichtung Berlin solle die linke Fahrspur ebenfalls zeitnah freigegeben werden, die anderen Spuren blieben wegen der Bergung des Lastwagens vorerst gesperrt, sagte die Sprecherin. Die Polizei empfahl eine weiträumig Umfahrung (siehe unten).

Ein Reifenschaden wird als Brandursache vermutet. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Bei dem Gefahrgut handelt es sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei um Klebstoff. Der Fahrer des Transporters blieb unverletzt. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden Anwohner in Schkeuditz und Markranstädt gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Da es vor Ort auch mehrere Explosionen von Druckbehältern gab, mussten die Einsatzkräfte einen größeren Sperrkreis einrichten.

Die Feuerwehr löscht den brennenden Gefahrguttransporter auf der Autobahn 9 zwischen Leipzig und Gera. Ein Reifenschaden wird als Brandursache vermutet. Quelle: Tobias Junghannß/dpa

Lange Staus auf der A9

Durch die Sperrung gab es in Richtung München Stau bis Großkugel, in Richtung Berlin zeitweise bis zum Kreuz Rippachtal. Die B87 in Markranstädt ist als mögliche Umleitungsstrecke derzeit wegen Bauarbeiten gesperrt.

Nach Angaben eines Reporters vor Ort bemerkte der Fahrer den Brand und stellte den Anhänger auf den Standstreifen. Danach brachte er seine Zugmaschine in Sicherheit. Die Feuerwehr wird noch mehrere Stunden vor Ort sein, um den Auflieger zu löschen. 

Die empfohlene Umleitung der Polizei

In Richtung Berlin empfahl die Polizei als Umleitung: Abfahrt von der A9 an der Anschlussstelle Weißenfels und auf die B91 in Richtung Leuna fahren. An der Anschlussstelle Leuna die B91 verlassen und auf die A38 in Richtung Leipzig auffahren und dort nicht am Kreuz Rippachtal auf die A9 abbiegen sondern weiter bis zum Dreieck Parthenaue fahren und dort auf die A14 Richtung Leipzig auffahren – bis zum Schkeuditzer Kreuz und dann auf die A9 Richtung Berlin auffahren.

Von RND/dpa/tj/nöß