Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Überfall auf 31-Jährigen nach Besuch der Leipziger Eisenbahnstraße
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Überfall auf 31-Jährigen nach Besuch der Leipziger Eisenbahnstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 17.07.2018
Nach einem Besuch in einer Shishabar in der Eisenbahnstraße, ist ein 31-Jähriger überfallen worden. (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig

Nach einem Besuch einer Shishabar in der Eisenbahnstraße ist ein 31-Jähriger in der Nacht zum Dienstag überfallen worden. Wie die Polizei mitteilte, verließ der Mann die Bar gegen 23.20 Uhr und wollte zu seinem Fahrzeug laufen. In der Elisabethstraße hört er plötzlich Schritte und wurde aufgefordert, stehen zu bleiben. Dann spürte der Mann einen fest Griff im Nacken und wurde zu Boden gedrückt.

Zwei Personen unterhielten sich laut dem Opfer in einer fremden Sprache. Einer der Täter zog an der Tasche bis der Träger riss. Die Männer flohen auf der Elisabethstraße in Richtung Dornbergstraße. Der Geschädigte konnte über die Täter nur sagen, dass sie etwa 1,85 Meter groß und schlank sind. Ob die Männer dem 31-Jährigen schon folgten oder ihm zufällig begegneten, muss nun ermittelt werden.

Zeugen, die den Überfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 zu melden.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem zwei Täter in einen Supermarkt in Leipzig-Leutzsch eingebrochen waren und Diebesgut in der Nähe verstecken, kehrten sie noch einmal zurück. Dabei wurden sie von der Polizei gefasst.

17.07.2018

Die Polizei Leipzig sucht nach einem 29-jährigen Syrer. Gharib Farho wird bereits seit Samstag vermisst und hat vermutlich Suizidgedanken. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass er sich selbst etwas antut.

18.07.2018

Bei der Polizei Leipzig werden jährlich mehrere Tausend Notrufe nicht angenommen. Das geht aus einer Kleinen Anfrage des Landtagsabgeordneten Valentin Lippmann (Grüne) hervor. Ein technischer Defekt verhinderte 2017 zudem über Monate die Datenerfassung.

17.07.2018