Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Unbekannte greifen Mann in Leipzig mit Messer an
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Unbekannte greifen Mann in Leipzig mit Messer an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 03.01.2020
Das Opfer wurde selbst von der Polizei gesucht (Symbolbild). Quelle: Dpa
Leipzig

Unbekannte Täter haben am Donnerstag einen 30-jährigen Mann in Leipzig mit einem Messer attackiert. Die Angreifer hatten dem Mann gegen 17.15 Uhr am Eingang eines Supermarktes in der Konradstraße aufgelauert. Laut Polizei verlangten die Täter das Portemonnaie des Opfers. Als der Mann die Herausgabe verweigerte, wurde er angegriffen.

Ein Passant bemerkte den verletzten Mann und rief die Polizei. Der 56-jährige Passant half den Beamten und übersetzte die Aussagen des Mannes. Der 30-Jährige wurde aufgrund seiner Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Wie sich herausstellte, wurde der Mann ebenfalls mit einem Haftbefehl von der Polizei gesucht. Nachdem er im Krankenhaus versorgt wurde, wurde er noch in der Nacht in die Justizvollzugsanstalt gebracht.

Zu dem Vorfall am Donnerstag sucht die Polizei nun nach Zeugen, die eventuell Angaben zu den Tätern machen können. Sie werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 966 4 6666 zu melden.

Von ebu

In der Grimmaischen Straße im Leipziger Zentrum gab es am Freitagnachmittag einen Feuerwehreinsatz. In einem Fahrstuhl war eine Person stecken geblieben.

03.01.2020

Der Jahreswechsel 2019/20 war am Connewitzer Kreuz in Leipzig alles andere als friedlich. Bei schweren Zusammenstößen zwischen mutmaßlich Linksautonomen und der Polizei ist ein Beamter schwer verletzt worden. Auf unserer Themenseite haben wir alle wichtigen Infos für Sie zusammengefasst, dazu Reaktionen und Analysen. 

07.01.2020

Zwei Tage nach den Angriffen auf Polizeibeamte in Leipzig-Connewitz haben sich Sachsens Innenminister Wöller und Landespolizeipräsident Kretzschmar gegen Vorwürfe zur Einsatzstrategie zur Wehr gesetzt.

03.01.2020