Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Zwei Verletzte bei Unfall auf A14
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig

Unfall auf A14 bei Leipzig: Zwei Verletzte bei Kollision

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:54 15.08.2020
Auf der A14 bei Leipzig kam es zu einer Kollision, bei der mindestens zwei menschen verletzt wurden. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Bei einem Unfall auf der A14 bei Leipzig in Richtung Magdeburg sind am Freitag mindestens zwei Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wechselte am Nachmittag ein 54-Jähriger mit seinem Audi A3 von der linken auf die mittlere Spur, um verbotenerweise einen vor ihm fahrenden Kleintransporter rechts überholen. Gleichzeitig wechselte demnach der Fahrer eines Citroen von der rechten auf die mittlere Spur. Um eine Kollision zu vermeiden, sei der Audi-Fahrer wieder auf die linke Fahrspur gewechselt, teilte die Polizei mit.

Dabei sei er wiederum mit dem Kleintransporter zusammengestoßen, den er ursprünglich überholen wollte. Beide Autos kollidierten laut Polizei anschließend mit der Mittelleitplanke. Dabei flogen demnach mehrere Autoteile auf die Gegenfahrbahn. Der Audi-Fahrer sowie die Fahrerin des Kleintransporters wurden verletzt.

Anzeige

Weiterer Unfall auf A14 bei Leipzig

Zuvor war rund 200 Meter vor der Unfallstelle auf der A14 der Reifen eines Ford Focus geplatzt. Die Stelle hatte die Polizei abgesichert. Möglicherweise sei dies der Grund für den Fahrspurwechsel des Citroen gewesen, teilte die Polizei mit. Den Gesamtschaden schätzen die Beamten auf rund 30.000 Euro.

Von RND/ms