Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 48-Jähriger stirbt nach Einsturz von Schornstein in Leipzig-Schleußig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig

Unfall in Leipzig: Mann in Schleußig von Schornstein erschlagen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 21.06.2020
Mehrere Personen hielten sich in der Nacht zum Samstag auf dem Dach eines Hauses auf und hatten dort eine Hängematte zwischen zwei Schornsteinen aufgespannt. Als einer der Schlote einstürzte, wurde ein 48-Jähriger tödlich verletzt. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Im Leipziger Stadtteil Schleußig ist ein 48-Jähriger in der Nacht zum Samstag bei einem Unfall um Leben gekommen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatten sich am späten Freitagabend mehrere Menschen auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses aufgehalten und eine Hängematte zwischen zwei Schornsteinen aufgespannt, auf der der 48-Jährige saß. Als sich eine weitere Person neben ihn setzte, stürzte einer der Schornsteine ein, Trümmerteile fielen dem Mann auf den Kopf.

Die Verletzungen waren den Angaben zufolge so schwer, dass er noch am Unfallort starb. Die Kriminalpolizei ermittelt. Nach aktuellen Erkenntnissen würde jedoch kein Verdacht auf eine Straftat vorliegen, hieß es.

Von CN