Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Vermummte überfallen 21-Jährigen in Leipziger Mensa
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Vermummte überfallen 21-Jährigen in Leipziger Mensa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 28.06.2019
Mit einem Faustschlag griffen Vermummte einen 21-Jährigen in der Mensa an. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Die Polizei geht von einem politischen Motiv aus: Drei Vermummte haben in der Mensa der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) in der Leipziger Karl-Liebknecht-Straße einen 21-Jährigen angegriffen. Wie das sächsische Landeskriminalamt (LKA) am Freitag mitteilte, ereignete sich die Tat am Donnerstag gegen 13 Uhr. Behördenangaben zufolge hielten die mutmaßlich linksextremen Angreifer ihr Opfer offenbar für einen Rechtsradikalen und verpassten dem jungen Mann einen Faustschlag ins Gesicht. Er musste danach ambulant behandelt werden.

Hochschule reagiert

Die Hochschule reagierte auf Twitter: Man verurteile jede Form von Gewalt und wünsche dem Betroffenen schnelle Genesung, hieß es in einem Statement.

Anzeige

Bei dem 21-Jährigen soll es sich um ein Mitglied der Identitären Bewegung handeln. Seinen Äußerungen bei Youtube zufolge erlitt er bei dem Angriff einen Nasenbeinbruch.

Ermittler suchen Zeugen

Das Polizeiliche Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum (PTAZ) beim LKA hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die sich am Tatort aufgehalten und etwas beobachtet haben. Zeugen wenden sich an die Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in Leipzig, Telefon: 0341 96646666.

Von F. D.

Anzeige