Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Versorgungshaus der Leipziger Verkehrsbetriebe steht nach Einbruch in Flammen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Versorgungshaus der Leipziger Verkehrsbetriebe steht nach Einbruch in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 28.06.2019
In einem Versorgungshaus der Leipziger Verkehrsbetriebe hat es am Donnerstag nach einem Einbruch gebrannt. (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig

In einem Versorgungshaus der Leipziger Verkehrsbetriebe im Dölziger Weg ist am Donnerstagabend ein Feuer ausgebrochen. Wie die Polizei mitteilte, wurde vor dem Brand in das Gebäude eingebrochen.

Ein Straßenbahnfahrer hatte die Flammen bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert. Das Feuer konnte durch Kameraden der Berufsfeuerwehr Leipzig-Südwest und der Freiwilligen Feuerwehr Grünau schnell gelöscht werden.

Vor Ort wurden am Versorgungshaus Einbruchsspuren sichergestellt: Unbekannte drangen demnach gewaltsam in das Gebäude ein, indem sie ein Fenster aufhebelten. Nach jetzigem Ermittlungsstand wurden im Aufenthaltsraum diverse Möbel und eine Zimmertür in Brand gesetzt. Ob etwas entwendet wurde, ist noch unklar. Auch die Höhe des entstandenen Schadens kann noch nicht benannt werden.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können. Sie werden gebeten, sich im Polizeirevier Südwest in der Ratzelstraße 222 oder telefonisch unter (0341) 94 60 0 zu melden.

Von fbu

Drei Männer haben in der Grünanlage Otto-Runki-Platz einen 28-Jährigen bedroht und sein Fahrrad gestohlen. Einer der Täter radelte mit der Beute aus der Parkanlage in Richtung Osten davon.

28.06.2019

Eine Verfolgungsjagd endete für einen 32-jährigen Motorradfahrer mit einem Sturz von seinem Zweirad. Der Mann wurde positiv auf Amphetamine getestet und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

28.06.2019

„Bullenschweine raus aus dem Viertel!“, ist auf einem Flugblatt zu lesen, das derzeit in Leipzig-Connewitz kursiert. Auch im Schaufenster eines Abgeordnetenbüros hing es aus, kritisiert der Polizeichef.

28.06.2019