Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Versuchter Totschlag: Angreifer nach Bluttat am Hauptbahnhof weiter auf der Flucht
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig

Versuchter Totschlag: Angreifer nach Bluttat am Hauptbahnhof weiter auf der Flucht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 27.10.2020
Das Opfer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. (Symbol) Quelle: Arno Burgi/dpa
Anzeige
Leipzig

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln nach einer brutalen Auseinandersetzung, bei der am Montagabend ein 19-Jähriger lebensbedrohliche Verletzungen erlitt, wegen versuchten Totschlags. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Der weiterhin flüchtige Täter hat am Montag gegen 19 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz mehrfach mit einem „gefährlichen Gegenstand“ auf sein Opfer eingestochen. Der junge Mann musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Weder zu seinem aktuellen Zustand, noch zum Ermittlungsstand machte die Polizei am Nachmittag Angaben.

Das Umfeld des Hauptbahnhofs wurde in den vergangenen Jahren mehrfach Schauplatz blutiger Auseinandersetzungen. So wurden unter anderem im Mai und im Dezember vergangenen Jahres Männer auf dem Willy-Brandt-Platz durch den Einsatz von Messern verletzt.

Von anzi/iro