Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Verwirrter beschädigt Straßenbahn im Leipziger Westen und greift Fahrer an
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Verwirrter beschädigt Straßenbahn im Leipziger Westen und greift Fahrer an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:09 15.01.2019
Ein Unbekannter hat eine Straßenbahn an der Haltestelle Antonien-/Gießerstraße beschädigt. (Symbolbild) Quelle: Andre Kempner
Leipzig

Ein offenbar verwirrter Mann hat am Sonntagnachmittag gegen 16.30 Uhr eine Straßenbahn der Linie 2 zum unfreiwilligen Verbleib an der Haltestelle Antonien-/Gießerstraße gezwungen. Wie die Polizei berichtet, schlossen sich die hinteren Türen nicht, als der Straßenbahnfahrer das Signal zur Weiterfahrt gab. Nach mehreren erfolglosen Versuchen verließ der Fahrer sein Führerhaus und stellte fest, dass der unbekannte Mann die Tür versperrte und am Schließen hinderte.

Der Fahrgast reagierte, nachdem der Fahrer ihn angesprochen hatte, aggressiv und griff ihn an. Er verfehlte ihn knapp und konnte nur mit der Hilfe von zwei weiteren Fahrgästen aus der Bahn gedrängt werden. Da sich der Angreifer jedoch nicht beruhigte, wurde die Polizei gerufen. Noch vor dem Eintreffen der Beamten floh der Unbekannte, passierte dabei den vorderen Bereich der Bahn und brach einen Scheibenwischer ab.

Trotz einer eingeleiteten Suche in den umliegenden Straßen konnte der Täter nicht gefunden werden. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchter Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Von fbu

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach umfangreicher Öffentlichkeitsfahndung kann die Polizeidirektion Leipzig einen Erfolg bezüglich eines falschen Polizisten verbuchen: Ein 45-Jähriger stellte sich bei der Polizei Flöha selbst.

14.01.2019

Den ruhigen Schlaf einer Zwenkauer Familie haben Einbrecher für einen ziemlich großen Coup genutzt. Autos, Geld und Telefone verschwanden aus dem Haus der Familie – die davon nichts mitbekam.

14.01.2019

Mit Aufnahmen aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach einem Räuber, der mit zwei Komplizen einen 18-Jährigen in Leipzig-Paunsdorf überfallen hat. Nach einer Busfahrt hatte das Trio sein Opfer verprügelt und ausgeraubt.

18.01.2019