Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Wachpolizei verhindert Brand in der Leipziger Südvorstadt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Wachpolizei verhindert Brand in der Leipziger Südvorstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 07.08.2018
Quelle: Baumgärtner
Leipzig

Dank aufmerksamer Wachpolizisten konnte in der Nacht zum Dienstag ein Brand in einer Leipziger Pizzeria verhindert werden. Wie ein Polizeisprecher gegenüber LVZ.de sagte, waren die Behördenmitarbeiter um 1.57 Uhr in der Südvorstadt auf Streife, als ihnen Rauchschwaden aus der Lüftung des Restaurants in der Kochstraße auffielen. 

Weil niemand mehr in der Pizzeria tätig war, brachen die Wachpolizisten die Tür auf und entdeckten in der Küche des italienischen Restaurants zwei qualmende Baumwolldecken. Diese waren auf einem Pizzaofen abgelegt worden. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte die Decken schnell ablöschen, größerer Schaden enstand im Gebäude nicht. Verletzt wurde niemand. Die Polizei geht bei der Suche nach der Brandursache von Fahrlässigkeit aus.

Der 32-jähirge Inhaber bestätigte, dass ein Koch die Decken zwei Stunden zuvor bei Ladenschluss dort abgelegt hatte. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.

mpu

Nach der Explosion in einem Döner-Imbiss in einem Leipziger Mehrfamilienhaus haben die Ermittler die Spurensuche abgeschlossen. „Wir sind uns sicher, wie die Explosion und der anschließende Brand ausbrechen konnten“, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.

07.08.2018

Zum wiederholten Mal ist die türkische Moschee in der Leipziger Hermann-Liebmann-Straße Ziel eines Anschlags geworden. Derzeit prüft die Polizei mögliche Hintergründe der Farbattacke.

07.08.2018

Von einem mit Schweinen beladenen Lastwagen stieg am Montagnachmittag auf der A38 starker Rauch auf. Die Feuerwehr rückte zu einem Großeinsatz aus, um die Tiere mit Wasser zu kühlen.

06.08.2018