Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Wahlflyer verteilt: Vermummte greifen Rentner an
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Wahlflyer verteilt: Vermummte greifen Rentner an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:59 22.05.2019
Die Polizei hofft nach dem Angriff auf einen 72-Jährigen, dass sich Zeugen melden. Quelle: AP
Leipzig

Sein Job wurde einem Rentner im Leipziger Osten zum Verhängnis: Der 72-Jährige verteilte am Dienstag gegen 13.45 Uhr in der Eisenbahnstraße und anliegenden Straßen im Auftrag einer Firma Wahlwerbung in den Hausbriefkästen. Wie die Polizei am Mittwoch auf Anfrage mitteilte, hatte er Flyer von SPD, Linken und AfD in einem Wagen dabei. Plötzlich tauchte ein Unbekannter auf und zerrte ihn von einem Haus in der Hedwigstraße weg. Und zwar so heftig, dass der ältere Mann zu Boden stürzte. Der Angreifer entriss ihm die Flyer und warf sie auf die Straße. Dann ging er zu dem Zustellerwagen und griff sich zielgerichtet die Flyer einer der drei Parteien – nach Behördenangaben jene der AfD – und warf sie ebenfalls auf die Straße. Fluchtartig verließ er schließlich den Tatort.

Der 72-Jährige rappelte sich wieder auf, um seine Arbeit fortzusetzen. Aufgrund des Zwischenfalls und der Bedrohungslage verteilte er nur noch die Flyer der beiden anderen Parteien, nicht mehr jene der AfD. Trotzdem bekam er kurz darauf erneut Ärger. Ein paar Häuser weiter liefen zwei Vermummte auf ihn zu, drückten ihn gegen eine Hauswand, nahmen aus dem Wagen weitere AfD-Flyer und warfen sie auf die Straße. Schließlich folgte noch ein dritter Mann, der die am Boden liegenden Zettel aufsammelte und mitnahm.

Kripo sucht Zeugen

Schließlich rief der Rentner die Polizei zu Hilfe, die nun wegen Körperverletzung und Nötigung ermittelt. Die Kripo hofft, dass Zeugen Hinweise zu den Tätern geben können, Kontakt zu den Ermittlern ist möglich unter Telefon 0341 96646666.

Erst am Donnerstag voriger Woche waren in der Kohlgartenstraße zwei Männer (52, 61) attackiert worden, die Wahlplakate der AfD angebracht hatten. Dem älteren Wahlhelfer wurde dabei Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Zudem beschädigten die Angreifer das Auto des Duos. Beide waren im Unterschied zum Opfer aus der Hedwigstraße direkt im Auftrag der Partei ehrenamtlich unterwegs.

Von F. D.

Am Mittwochmittag hat ein Lkw-Fahrer nahe der Kleinmesse Leipzig beim Rechts-Abbiegen eine Radfahrerin übersehen. Die Frau verstarb noch an der Unfallstelle.

23.05.2019

Betrunken und zu schnell unterwegs hat ein Autofahrer ein anderes Fahrzeug in Leipzig-Paunsdorf überholt und dabei einen schweren Unfall gebaut. Er krachte gegen zwei Bäume, anschließend fing der Wagen Feuer.

22.05.2019

Ein 52-Jähriger ist in Leipzig überfallen worden. Ein Unbekannter sprühte ihm eine reizende Flüssigkeit ins Gesicht und entwendete das Handy seines Opfers. Der Überfallene klagte über brennende Augen und konnte den Täter nicht erkennen.

21.05.2019