Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Zwei Brandstiftungen in Liebertwolkwitz
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Zwei Brandstiftungen in Liebertwolkwitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 09.06.2016
An zwei aufeinanderfolgenden Nächten hat es in Liebertwolkwitz gebrannt (Archivbild).
An zwei aufeinanderfolgenden Nächten hat es in Liebertwolkwitz gebrannt (Archivbild). Quelle: Kempner
Anzeige
Leipzig

An zwei aufeinanderfolgenden Nächten hat es in Liebertwolkwitz gebrannt. In der Nacht zu Mittwoch bemerkte ein 63-jähriger Firmenmitarbeiter gegen 7.30 Uhr auf dem Gelände des Unternehmens am Ostende, Ecke Händelstraße einen ausgebrannten PKW und informierte die Polizei. Beim Eintreffen der Beamten war das Fahrzeug noch warm und qualmte leicht. Die Flammen waren laut Polizei von selbst erloschen, die Feuerwehr musste nicht mehr zum Einsatz kommen.

Laut den Beamten brach das Feuer im Innenraum aus, die genaue Stelle konnten die Beamten nicht mehr ermitteln. Hinweise auf einen technischen Defekt konnte die Polizei nicht feststellen, sie ermittelt deshalb wegen Brandstiftung. Das Fahrzeug stand zur Fahndung, die Kennzeichen stammten von einem anderen Auto und waren als gestohlen gemeldet. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

In der Nacht zu Donnerstag brannte es dann erneut am Ostende. Der 55-jährige Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma bemerkte nach Angaben der Polizei ein Feuer auf einem Brachgelände hinter einer massiven Lagerhalle – dort brannte Unrat auf rund vier Quadratmetern. 16 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr waren im Einsatz, um die Flammen zu löschen. Sie verhinderten ein Übergreifen des Feuers auf die Halle. Auch bei dem zweiten Fall geht die Polizei von Brandstiftung aus.

luc