Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Zwei Jugendliche müssen in Leipzig-Volkmarsdorf vor 14-köpfiger Gruppe flüchten
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig

Zwei junge Männer müssen in Leipzig-Volkmarsdorf vor 14-köpfiger Gruppe flüchten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 16.06.2020
Die beiden Jugendlichen mussten vor einer 14-köpfigen Gruppe flüchten. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Im Leipziger Stadtteil Volkmarsdorf mussten am Montagabend zwei junge Männer vor einer 14-köpfigen Gruppe flüchten. Die 15- und 17-jährigen Jugendlichen waren laut Polizei gegen 20.30 Uhr in der Idastraße unterwegs, als sie zunächst von vier Personen angesprochen und aufgefordert wurden, ihre Spielkonsolen und Bargeld herauszugeben. Als sie sich weigerten, wurden die Unbekannten aggressiv und drohten unter anderem mit Schlägen. Doch damit nicht genug: Die Täter riefen „Unterstützung“, sodass sich die beiden Angegriffenen einer großen Gruppe gegenüber sahen. Dennoch gelang ihnen die Flucht und sie retteten sich in einen nahegelegenen Supermarkt. Von dort aus informierten die Geschädigten ihre Wohngruppen-Betreuerin und die Polizei. Kripobeamte haben Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung aufgenommen und suchen nach Zeugen.

Jugendliche konnten vier Täter beschreiben

Anzeige

Die beiden jungen Männer konnten die ersten vier Angreifer beschreiben: So sei bei dem versuchten Raub eine 16- bis 17-Jährige mit blonden Haaren, weißer Hose und einem rosafarbenen T-Shirt dabei gewesen. Eine zweite Person sei männlich zwischen 1,85 und 1,90 Meter groß gewesen. Er habe braune Haar, eine blaue Jeans, braune Jacke sowie ein blaues Basecap getragen. Auffällig seien zudem ein Schrift-Tattoo auf dem linken Unterarm und sein älteres schwarz-weißes Herrenrad gewesen. Einen weiteren Täter beschrieben die beiden Geschädigten als zwischen 17 und 18 Jahre alt und mit einer Glatze. Der vierte Beteiligte habe ein schwarzes Basecap und einen Mundschutz mit Camouflage-Muster getragen.

Wer Angaben zu den gesuchten Personen oder zum Tathergang machen kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig oder unter der Telefonnumer 0341 96646666 zu melden

Von anzi