Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Stadtpolitik Leipzigs Chef-Stadtplaner will ins Jugenddezernat wechseln
Leipzig Stadtpolitik Leipzigs Chef-Stadtplaner will ins Jugenddezernat wechseln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 20.03.2018
Jochem Lunebach, Leiter des Stadtplanungsamts Leipzig. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Der Chef des Leipziger Stadtplanungsamtes will den Job wechseln: Jochem Lunebach könnte schon zum 1. April neue Aufgaben im Jugenddezernat übernehmen. Dort soll er als Projektleiter die Schulnetz- und Kitaplanung koordinieren. Am Mittwoch entscheidet der Stadtrat über die Personalie.

Seit November 2011 leitet Lunebach das Stadtplanungsamt im Bau-Dezernat. Im März wurde laut Dokument für die Stadträte in der Abteilung Infrastruktur im Dezernat von Thomas Fabian (SPD) die neue Stelle mit stadtplanerischen Schwerpunkten eingerichtet. Jetzt soll der Wechsel ganz schnell gehen.

Anzeige

Strategische Ausrichtung

Der neue „Projektleiter für strategische und konzeptionelle Infrastrukturplanung“ soll den Bedarf an Kita- Schul- und Horträumen in der wachsenden Stadt Leipzig offenbar besser steuern.

So muss der Koordinator unter anderem die Analyse des Bedarfs an Kita-, Schul- und Horträumen strategisch neu ausrichten, heißt es in der Beschreibung. Die Planung von Schulneubauten oder Erweiterungen gehören dann genauso zu seinem Aufgabenbereich wie die Bewertung von Standorten für Kitas oder die Anwerbung von Investoren. Auch die Task Force Schulhausbau und Kitas soll künftig in Lunebachs Beritt fallen.

Ausschreibung erforderlich

Die Initiative für den Stellenwechsel gehe vom bisherigen Amtsleiter aus, so die Stadt auf Anfrage. Aus der Vorlage für den Stadtrat geht hervor, dass der Stadtplaner für den Wechsel auch Verdiensteinbußen in Kauf nimmt.

Im Stadtplanungsamt soll nach Auskunft von Stadtsprecher Matthias Hasberg zunächst Stellvertreter Stefan Heinig die Geschäfte leiten. Heinig ist Abteilungsleiter für den Bereich Stadtentwicklung. Sollte der Stadtrat einem Wechsel Lunebachs zustimmen, werde die Amtsleiterstelle neu ausgeschrieben.

Weitere Stadtratsthemen zur Sitzung am 21. März 2018 im Überblick.

Von Evelyn ter Vehn