Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Stadtpolitik Leipzigs Oberbürgermeister: „Das Klima ist spannungsgeladener“
Leipzig Stadtpolitik Leipzigs Oberbürgermeister: „Das Klima ist spannungsgeladener“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:22 29.05.2019
Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD). Quelle: Andre Kempner
Leipzig

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) will bei der Hauptversammlung des Deutschen Städtetags als Präsident kandidieren. Die Wahl ist am 6. Juni in Dortmund geplant. Jung wäre der erste Oberbürgermeister einer ostdeutschen Kommune an der Spitze des Verbandes.

Sie könnten als erster Präsident des Deutschen Städtetages aus einer ostdeutschen Stadt kommen. Welche Chancen sehen Sie darin?

Wenn ich gewählt werde, bleibt es natürlich dabei: Der Präsident ist Sprecher aller Städte. Aber ich bin auch Ostdeutscher. Ich lebe seit 1991 in Leipzig, habe gesehen, was den Menschen abverlangt wurde. Und ich erlebe die Unterschiede zwischen ländlichem Raum und großen Städten. Leipzig ist meiner Meinung nach die erste gesamtdeutsche Stadt. Es ist ein Positivbeispiel, wie Gesamtdeutschland funktionieren könnte. Das möchte ich im Deutschen Städtetag einbringen.

Was verstehen Sie unter einer gesamtdeutschen Stadt?

Ich glaube, Leipzig macht vor, wie Zusammenwachsen funktionieren kann. Durch den Zu- und Wegzug der vergangenen 20 Jahre haben wir eine bunte Mischung: Mehr als die Hälfte der heutigen Einwohnerinnen und Einwohner haben 1989 noch nicht hier gelebt. Westfalen, Hamburger und Münchner wohnen genauso in Leipzig wie Rostocker, Dresdner und Plauener. Auch gibt es in Leipzig mehr ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger als im übrigen Osten. Damit haben wir ein großes Miteinander, eine gesamtdeutsche Stadt.

Dass Sie sich als Präsident des Städtetags bewerben, bedeutet auch, dass Sie im Frühjahr erneut als Oberbürgermeister kandidieren. Was bewog Sie zu dieser Entscheidung?

Das Klima in Leipzig ist spannungsgeladener geworden. Wir erleben in der Bürgerschaft mehr Demokratie- und Europa-Skepsis. Gleichzeitig wurden wunderbare Projekte wie das Forum für Freiheit und Bürgerrechte oder das Forum Recht angeschoben, die ich gerne zu Ende bringen möchte. Ich bin noch nicht fertig, ich habe Kraft. Und ich glaube, es ist auch nicht die Zeit, das Feld den Rückwärtsgewandten zu überlassen - ich möchte für eine offene, freie, bunte Gesellschaft streiten.

ZUR PERSON: Seit 2006 ist Burkhard Jung (61) Oberbürgermeister in Leipzig. Im nordrhein-westfälischen Siegen geboren, kam er zunächst als Leiter einer Schule nach Leipzig. Im Jahr 2000 trat er in die SPD ein. Bevor er zum Oberbürgermeister gewählt wurde, war er Beigeordneter für Schule, Jugend und Sport und davor Gründungsschulleiter am Evangelischen Schulzentrum in Leipzig.

Von Interview: Theresa Held