Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Stadtpolitik OBM Jung will Offensive für mehr Rücksichtnahme im Straßenverkehr
Leipzig Stadtpolitik OBM Jung will Offensive für mehr Rücksichtnahme im Straßenverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:01 17.06.2019
Oberbürgermeister Burkhard Jung (61, SPD). Quelle: Caroline Seidel/dpa
Leipzig

Nach den schweren Fahrradunfällen in den vergangenen Wochen will Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) das Thema Sicherheit vorantreiben. Der Deutsche Städtetag, dessen Präsident Jung seit dem 6. Juni ist, macht sich für Abbiegeassistenten bei Lastwagen stark. „Ich werde das auch tun“, erklärt Jung gegenüber der LVZ und fragt: „Wieso kann ein Bundesverkehrsminister nicht unverzüglich dafür sorgen, dass das bei allen Neufahrzeugen sofort kommt? – Die Technik ist doch da.“

Mehr Rücksicht auf Radverkehr und mehr Kontrollen

Die Stadt Leipzig werde ihrerseits die Spurführung und die Einsehbarkeit von Kreuzungen weiter verbessern, sagte Jung. Es müsse – überall, wo es möglich ist – auch um eine noch offensivere Trennung der Fahrspuren gehen sowie um kluge Ampelschaltungen und mehr Radampeln. „Je stärker das Fahrrad zum alltäglichen Verkehrsmittel wird, desto stärker müssen wir da nachjustieren“, erklärt Jung. „Wir werden auch stärker kontrollieren, wir werden neue Blitzgeräte anschaffen.“

„Klima im Straßenverkehr ist zu aggressiv“

Vor allem aber beschäftige ihn das Thema „Rücksichtnahme im Straßenverkehr“. Das Klima in Leipzig sei viel zu aggressiv – von allen Seiten. „Dazu werden wir eine Offensive starten“, sagt Jung. Andere Städte seien da weiter. „In Dortmund, in Köln bemerke ich ein anderes Verhalten. Da ist auch Stau, da ist auch viel Verkehr, aber da wird durchgelassen, durchgewunken, da spürt man einfach mehr Rücksicht.“ Möglicherweise liege das daran, dass es in Leipzig noch vergleichsweise viel Platz im Straßenverkehr gebe. Auch die Durchschnittsgeschwindigkeit sei hier höher. „In anderen Städten liegt sie bei 16 Kilometern pro Stunde, bei uns sind es 19, an großen Straßen über 30 Kilometern pro Stunde“, so Jung. „In Leipzig ist es in relativ kurzer Zeit enger geworden.“

Ordnungsamt und Polizei stocken Personal auf

Mit Blick auf die allgemeine Sicherheitssituation hat der OBM den Eindruck, dass sich die Lage etwas entspannt habe. „Unser Ordnungsdienst wurde aufgestockt, die Polizei wird aufstocken“, erklärt Jung. „Die Kriminalität ist leicht rückläufig. Unsere Fahrradstaffel kommt gut an. Es ist sichtbar, dass wir etwas tun.“

Von Björn Meine

Das Thema „Lokale Demokratie und lokale Verwaltung“ steht im Mittelpunkt einer Bürgersprechstunde, zu der Verwaltungsbürgermeister Ulrich Hörning am Dienstag, 18. Juni, einlädt.

17.06.2019

Neue Zusammensetzung, gleiche Ziele: Die vor gut zwei Jahren gegründete Freibeuter-Fraktion im Leipziger Stadtrat will auch nach den Kommunalwahlen zusammenarbeiten. Dabei werden Personalwechsel notwendig.

16.06.2019

16 Grundschulen, sieben Oberschulen, zwölf Gymnasien – so viele Bildungsstätten muss Leipzig bis 2030 bauen, um den Unterricht zu garantieren. Der Stadtrat will den Entwicklungsplan noch vor der Sommerpause am 26. Juni beschließen.

16.06.2019