Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Stadtpolitik SPD-Stadträtin legt ihr Mandat nieder
Leipzig Stadtpolitik SPD-Stadträtin legt ihr Mandat nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:53 28.01.2019
Nicole Wohlfarth-Bärwald
Nicole Wohlfarth-Bärwald Quelle: privat
Anzeige
Leipzig

Stadträtin Nicole Wohlfarth-Bärwald von der SPD hat angekündigt, ihr Mandat zum 1. Februar niederlegen zu wollen. „Die Stadtpartei hat in aller Deutlichkeit entschieden, dass meine Arbeit und mein Engagement zukünftig nicht mehr gebraucht werden und verzichtbar sind“, teilte die Theologin am Montag mit. Seit 2009 hatte sie sich im und für den Leipziger Südosten beziehungsweise Osten engagiert.

Niederlage bei Kampfkandidatur

Hintergrund: Bei der jüngsten Wahlgebietskonferenz der SPD, die die Kandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai aufstellte, konnte die 30-jährige Wohlfarth-Bärwald keinen Listenplatz 1 erreichen. Wie berichtet, unterlag sie in einer Kampfkandidatur zur Spitzenposition im Wahlkreis 3 (Stadtbezirk Südost) der Gewerkschaftsfrau Heike Böhm (53).

Der SPD-Stadtvorstand hatte sie auf Listenplatz 2 im Wahlkreis 8 (Nordwest) platziert. Diesen wollte sie aber nicht, um der dort bekannteren Brigitte Bauerfeind Platz zu machen und hatte dies offenbar auch mit Andreas Geisler, der Nummer eins im Wahlkreis 8, so abgesprochen. Um Geisler zu unterstützen, meinte sie, brauche es Personen, die vor Ort bekannt und verwurzelt seien. „Eine völlig aussichtslose Platzierung auf Listenplatz 2 waren weder für mich noch für den Ortsverein Nordwest tragbar“, sagte sie. „Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen.“

Bedauern in Fraktion und bei Stadtvorstand

Leipzigs SPD-Chef Holger Mann bedauerte dies: „Das Angebot des Stadtvorstandes war fair“, meinte er, zumal ihr eigener Ortsverein Leipzig-Südost sie auf Listenplatz 6 gesetzt habe. Wer für Wohlfarth-Bärwald für den Rest der Wahlperiode in den Stadtrat nachrückt, wird vom Büro für Ratsangelegenheiten geprüft. „Die SPD-Fraktion bedauert die Entscheidung von Frau Wohlfarth-Bärwald, ihr Stadtratsmandat niederzulegen. Wir danken ihr für ihre engagierte Arbeit im Rat und wünschen ihr alles Gute“, bezog SPD-Fraktionschef Christopher Zenker Stellung.

Von Mathias Orbeck