Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Stadtpolitik Stadt berät Ehren- und Hauptamtliche zu neuem Asylgesetz
Leipzig Stadtpolitik Stadt berät Ehren- und Hauptamtliche zu neuem Asylgesetz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:13 26.10.2015
Bei den Asylgesetzen ändert sich einiges: Damit die Mitarbeiter in Flüchtlingsberatungsstellen weiter wissen, wo es langgeht, bietet die Stadt Leipzig ein Seminar an. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Leipzig

Ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter von Flüchtlingsberatungsstellen sollen in einem Seminar am 3. November zu neuen den Asylgesetzen geschult werden. Nach Angaben der Stadt Leipzig werden darin die Neureglungen des Bleiberechts und Bedingungen zur Abschiebung vorgestellt, die seit dem 1. August gelten. Außerdem ist das Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz, das am 1. November in Kraft tritt, Thema.  Das Seminar soll die Mitarbeiter in die Lage versetzten, den Flüchtlingen zu erklären, was sich für sie ändert.

Das Seminar findet am 3.  November von 9 bis 17 Uhr im Sitzungssaal des Neuen Rathauses statt.

pad

Die Flüchtlingskrise sprengt Leipzigs Haushalt. Schon jetzt liegen die Ausgaben der Stadt weit über denen des Vorjahres. Im nächsten Jahr sollen noch mehr Asylsuchende Leipzig erreichen. Die Kosten für ihre Versorgung werden sich mehr als verdreifachen. 2016 braucht Leipzig für die Unterbringung von Flüchtlingen die Rekordsumme von 112,9 Millionen Euro.

24.10.2015

Wie geht es mit Kitas in freier Trägerschaft weiter? Im Juni hat Leipzig den Betreibern gekündigt. Doch statt die Träger in die Neuverhandlungen einzubinden, wurden diesen fertige Entwürfe vorgelegt. Die Grünen fordern nun weitere Verhandlungen und mehr Personal.

14.10.2015

Die Grünen-Fraktion in Leipzig will Verwaltungsplänen für die Erhöhung der Kita-Gebühren ab 2016 nicht folgen. Statt dessen fordert die Fraktion eine moderate Senkung des Eltern-Anteils.

08.10.2015