Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Europawahl Amtliches Ergebnis der Europawahl in Leipzig steht fest
Leipzig Wahl Europawahl Amtliches Ergebnis der Europawahl in Leipzig steht fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 03.06.2019
Stimmabgabe in Leipzig (Archivbild) Quelle: André Kempner

Das amtliche Endergebnis für die Wahl zum EU-Parlament in Leipzig steht fest. Am Montag stellte Wahlleiter Peter Dütthorn die betreffenden Zahlen vor. Sie bestätigen die Ergebnisse des vorläufigen amtlichen Endergebnisses aus der Vorwoche.

Insgesamt waren in Leipzig 454.329 Leipziger zur Wahl aufgerufen. 279.855 (61,6 Prozent) gaben ihre Stimme ab. 3360 Stimmen waren ungültig, das entspricht einem Anteil von 1,2 Prozent. Demnach waren 276.495 Stimmen gültig.

Die Stimmverteilung gestaltet sich demnach wie folgt:

Partei

Anzahl Stimmen

Prozent (gerundet)

Bündnis 90/Die Grünen

55.819

20,2

CDU

44.611

16,1

AfD

42.954

15,5

Die Linke

41.364

15,0

SPD

29.478

10,7

Die PARTEI

15.648

5,7

FDP

11.631

4,2

Weitere Parteien

34.990

12,7

joka

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) sieht in einem „inhaltsleeren Wahlkampf“ einen Grund für das schlechte Abschneiden seiner Partei bei der Europawahl. Vor der Landtagswahl in Sachsen solle sich das ändern.

01.06.2019

Wenn die Christdemokraten im Freistaat nicht im 30. Jahr der Friedlichen Revolution die Macht an Rechtspopulisten abgeben wollen, dann müssen sie jetzt im Wahlkampf weiter aufdrehen, meint LVZ-Chefredakteur Jan Emendörfer.

27.05.2019

In Sachsen wurde am vergangenen Sonntagabend gegen den EU-Trend gewählt. In sieben von zehn Landkreisen triumphierten die Rechtspopulisten – dazu auch in Dresden und Chemnitz. Wo die Zustimmung für die AfD am größten war und wo andere Parteien ihre Hochburgen verteidigten, zeigt unsere Zusammenstellung.

27.05.2019