Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kommunalwahl Juliane Nagel (Linke) ist Leipzigs populärste Kommunalpolitikerin
Leipzig Wahl Kommunalwahl Juliane Nagel (Linke) ist Leipzigs populärste Kommunalpolitikerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:40 30.05.2019
Juliane Nagel Quelle: Linke
Leipzig

Die Kommunalwahl hat den Stadtrat personell gehörig durcheinandergewirbelt. 31 der 70 Sitze in der Ratsversammlung werden künftig von neuen Leuten besetzt. Darunter auch einigen, die dem Stadtrat früher schon mal angehörten wie beispielsweise Volker Külow (Linke), Karl-Heinz Obser (AfD), Heike Böhm (SPD) und Bert Sander (Wählervereinigung). Doch den meisten der Neuen ist der Sprung ins Stadtparlament tatsächlich zum ersten Mal geglückt.

Unter denen, die den Wiedereinzug geschafft haben, war Linken-Landtagsabgeordnete Juliane Nagel am erfolgreichsten. Mit großem Abstand ist die 40-Jährige die populärste Kommunalpolitikerin Leipzigs. Sie bekam 16 491 Stimmen – so viele wie niemand sonst. Das zweitbeste Ergebnis dieser Kommunalwahl fuhr Grünen-Fraktionsvorsitzende Katharina Krefft ein, auf die 12 529 Stimmen entfielen, gefolgt vom CDU-Bundestagsabgeordneten Jens Lehmann mit 9450 Stimmen.

Das sind Leipzigs neue Stadträte:

Am 26. Mai 2019 haben die Leipziger einen neuen Stadtrat gewählt – diese 70 Kandidaten haben es geschafft.

Doch eine Reihe von Kommunalpolitikern müssen sich unfreiwillig aus dem Stadtrat verabschieden. Für die Linken-Urgesteine Siegfried Schlegel und Reiner Engelmann reichte es ebenso wenig wie für Ilse Lauter (Linke), Heiko Oßwald und Axel Dyck (beide SPD), Ansbert Maciejewski und Achim Haas (beide CDU) sowie Naomi-Pia Witte (FDP). Auch der bekannte Impresario Peter Degner, der für die CDU antrat, ging mit nur 1296 Stimmen leer aus. Und für die Bundestagsabgeordnete und frühere sächsische Generalsekretärin der SPD, Daniela Kolbe, endete der Wahltag mit nur 1150 Stimmen eher enttäuschend.

Von K. S.

Wenn die Christdemokraten im Freistaat nicht im 30. Jahr der Friedlichen Revolution die Macht an Rechtspopulisten abgeben wollen, dann müssen sie jetzt im Wahlkampf weiter aufdrehen, meint LVZ-Chefredakteur Jan Emendörfer.

27.05.2019

Die Ergebnisse der sächsischen Europa- und Kommunalwahl haben für Wirbel in den Parteien gesorgt. Ministerpräsident Kretschmer beteuerte am Montag, das Ergebnis müsse Weckruf sein. Die AfD blickt bereits erwartungsvoll auf die Landtagswahl.

27.05.2019

In den Außenbezirken von Leipzig wurden Ortschaftsräte gewählt. Vor allem die CDU und lokale Wählervereinigungen schnitten dabei gut ab. Die Ortschaftsräte sind Ansprechpartner für die Bürger und können Anträge in den Leipziger Stadtrat einbringen.

27.05.2019