Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kommunalwahl Mann bei Wahlveranstaltung im Neuen Rathaus in Leipzig geschlagen
Leipzig Wahl Kommunalwahl Mann bei Wahlveranstaltung im Neuen Rathaus in Leipzig geschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 27.05.2019
Verwaltungsbürgermeister Ulrich Hörning versucht zu schlichten. Quelle: Andre Kempner
Leipzig

Bei der Präsentation der Wahlergebnisse im Neuen Rathaus in Leipzig ist ein Mann am Sonntagabend bespuckt und geschlagen worden. Der 51 Jahre alte Gast war zunächst von mehreren Menschen beschimpft worden, wie die Polizei in Leipzig am Montagmorgen mitteilte. In Folge der Auseinandersetzung sei er mehrfach bespuckt worden. Als er deshalb Fotos von den Tätern machen wollte, ist er nach den Angaben von einem weiteren Menschen ins Gesicht geschlagen worden.

Die Polizei nahm eine Anzeige wegen Körperverletzung auf. Wer der Mann ist und warum es zu der Auseinandersetzung kam, teilte die Polizei zunächst nicht mit. Er habe sich aber im Umfeld der AfD aufgehalten, bestätigten die Beamten. Politischer Gegner hatten gegen die Partei mit Sprüchen wie „Nazis raus“ protestiert. Verwaltungsbürgermeister Ulrich Hörning musste einschreiten und die Situation beruhigen.

Während die AfD ihr Ergebnis bei den Kommunal-und Europawahlen in Leipzig feierte, formierte sich Protest. Die Polizei musste anrücken.

Bei der öffentlichen Wahlveranstaltung der Stadt Leipzig wurden die ersten Hochrechnungen und die Wahlergebnisse der Kommunal- und Europawahl präsentiert. Neben Journalisten und Politikern kamen auch Bürger.

Von LVZ