Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kommunalwahl Wahlen in Sachsen ohne Probleme gestartet
Leipzig Wahl Kommunalwahl Wahlen in Sachsen ohne Probleme gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 26.05.2019
Die Wahlen sind ersten Erkenntnissen nach ohne Zwischenfälle angelaufen – wie im Wahllokal in Markranstädt. Quelle: Kempner
Kamenz

In Sachsen haben die Europa- und Kommunalwahlen am Sonntag ohne Vorkommnisse begonnen. Man habe keine Kenntnisse von Problemen, sagte ein Sprecher der Landeswahlleitung. Sachsenweit haben seit acht Uhr rund 6000 Wahllokale geöffnet.

Rund 3,3 Millionen Wahlberechtigte in Sachsen sind dazu aufgerufen, das Europaparlament und die Kommunalvertretungen neu zu bestimmen. Rund 40 Parteien und Initiativen kämpfen um den Einzug ins Europaparlament. Der Urnengang gilt als Stimmungstest für die Landtagswahlen im Herbst.

Stadtrats- und Ortschaftsratswahlen in Leipzig

Zudem werden im Freistaat die Kreistage aller zehn Landkreise sowie die Stadträte in den drei kreisfreien Städten Dresden, Leipzig und Chemnitz bestimmt. In 416 Gemeinden steht außerdem die Wahl der Gemeinderäte an.

In Sachsen finden parallel zu den Kommunalwahlen auch 13 Ober- und ‎Bürgermeisterwahlen statt. In Aue-Bad Schlema, Dippoldiswalde, Döbeln, Görlitz und ‎Werdau wird ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Drei Gemeinden stimmen über einen ehrenamtlichen Bürgermeister ab. ‎

Von LVZ/dpa

Die Leipziger Stadträtin Ute Elisabeth Gabelmann hat Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) dazu aufgefordert, per Eilentscheidung sogenannte „Alle-gehen-Kreuzungen“ in Leipzig einzuführen. Zudem will Gabelmann eine Entschuldigung der Polizei.

25.05.2019

Laut Landgericht darf die Leipziger AfD keine Wahlplakate mit dem Foto des verstorbenen Fotografen Friedrich Gahlbeck nutzen darf – die Plakate müssen beseitigt werden. Doch nun wehrt sich die Partei gegen die einstweilige Verfügung.

25.05.2019

Die Diskussion um „alte weiße Männer“ ist auch in Sachsens Stadträten präsent. Deren Mitglieder sind meist männlich und im Durchschnitt etwa 50 Jahre alt. Frauen und Jüngere sind deutlich unterrepräsentiert. Das hat eine LVZ-Analyse vor der Kommunalwahl am 26. Mai ergeben.

25.05.2019