Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Landtagswahl Sachsen Liveticker: So lief der Wahlabend in Leipzig und Dresden
Leipzig Wahl Landtagswahl Sachsen Liveticker: So lief der Wahlabend in Leipzig und Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 02.09.2019
Nach der sächsischen Landtagswahl demonstrierten mehrere hundert Menschen gegen die AfD vor dem Neuen Rathaus in Leipzig.
Nach der sächsischen Landtagswahl demonstrierten mehrere hundert Menschen gegen die AfD vor dem Neuen Rathaus in Leipzig. Quelle: Alexander Prautzsch/dpa
Anzeige
Leipzig/Dresden

Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen CDU und AfD bis zum Schluss. Noch am Sonnabendmorgen hatte Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) beim legendären Bäcker Schulz im Leipziger Waldstraßenviertel Brötchen verteilt und ist dann noch bis zum Abend im Wahlkampfmodus verblieben. Sein wochenlanges rastloses Engagement in den zahllosen „Sachsengesprächen“ hat sich am Ende gelohnt: Seine CDU geht als klarer Sieger aus der Landtagswahl 2019 hervor, auch wenn das Ergebnis wesentlich schlechter als vor fünf Jahren ist.

Rekordergebnis für AfD – Proteste in Leipzig

Die AfD, die bei der Bundestagswahl 2017 und bei der Europawahl im Mai 2019 in Sachsen noch stärkste Kraft geworden war, wurde Zweiter mit deutlichem Abstand zur CDU. Dennoch holte sie das beste Ergebnis bundesweit in ihrer Geschichte. Sachsens AfD-Chef Jörg Urban bezeichnete das Abschneiden als historisch. Am Abend wurde in Leipzig gegen das Erstarken der Rechtspopulisten demonstriert. Mehrere hundert Menschen gingen auf die Straße, protestierten vor dem Neuen Rathaus – es blieb friedlich.

Bis in die Abendstunden blieb der Wahl-Sonntag in Leipzig nach Angaben der Polizei ohne ernsthafte Zwischenfälle. Auch mehrere Antifa-Demonstrationen gegen die AfD verliefen friedlich.

Die bislang mitregierende SPD muss das schlechteste Landtagswahlergebnis in ihrer Geschichte bundesweit hinnehmen. Auch die Linken erlitten herbe Verluste und verloren knapp die Hälfte ihrer Mandate. Die Grünen konnten zwar nicht die Zehn-Prozent-Hürde überspringen, holten aber erstmals Direktmandate in Sachsen. Die FDP und die Freien Wähler verpassten den Einzug in den Landtag.

Alle Ergebnisse des Abends, Stimmen und Analysen zum Nachlesen im Liveticker von LVZ.de:

Mehr zur Landtagswahl finden Sie im Special auf LVZ.de

Von LVZ