Menü
Anmelden
Mehr Bilder Warnstreik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 10.12.2018

Warnstreik

4-6 6 Bilder

Isaac Spencer (36) ist auf dem Weg von Dresden nach Salzburg in Leipzig gestrandet. „Ich nehme die nächste Verbindung, die irgendwie in den Süden fährt. Ich muss heute noch an der Tanzhochschule unterrichten“, sagt der US-Amerikaner, der in Dresden wohnt. „Ich bin enttäuscht, dass die Bahn nur undetailliert informiert. Allerdings muss ich sagen, dass ich am Samstag ohne Probleme von Salzburg nach Dresden mit der Bahn gefahren bin.“

Quelle: André Kempner

Christian Bilda (31) harrte von 7.30 Uhr bis nach 10 Uhr am Leipziger Hauptbahnhof aus. Mit dem ersten, sehr vollen Zug fährt er nach Berlin. „Ich habe einen Termin, zu dem ich nun zu spät komme. Aber was soll man machen? Den Streik kann ich verstehen, aber die Informationspolitik der Bahn war zu spärlich. Hätte ich früher gewusst, dass die Züge nicht fahren, wäre ich gleich mit dem Auto gefahren.“

Quelle: André Kempner

Auch die Grünen-Bundestagsabgeordnete Monika Lazar (51) war vom Warnstreik betroffen. Um 8.18 Uhr wollte sie nach Berlin fahren. „Im Internet wurde mir angezeigt, dass der Zug fährt, doch dann ist er einfach ausgefallen“, sagt sie. Lazar ging noch einmal nach Hause und versuchte zwei Stunden später erneut ihr Glück, zwängte sich in einen überfüllten Waggon. „Für den Streik habe ich Verständnis, aber über die Informationspolitik der Bahn ärgere ich mich. Wenn klar ist, dass ein Zug nicht fährt, kann ich darüber doch Auskunft geben“, findet sie.

Quelle: André Kempner
4-6 6 Bilder
Bilder

14 Bilder - Unwetter in Sachsen

Bilder

12 Bilder - Leipzig feiert wieder

Mitteldeutschland

6 Bilder - Weltmeisterzug in Meiningen

Mitteldeutschland

6 Bilder - Renaissancefest auf Festung Königstein