Menü
Anmelden
Mehr Bilder Wagners „Der fliegende Holländer in Leipzig“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wagners „Der fliegende Holländer in Leipzig“

Regisseur Michiel Dijkema ... "Der fliegende Holländer" feiert Premiere an der Oper Leipzig (Samstag, 30.03.2019, 19 Uhr; Restkarten!). Die Neuinszenierung stellt einen weiteren wichtigen Abschnitt in Vorbereitung auf das Festival-Highlight "WAGNER 22". Unter der Leitung von Intendant und Generalmusikdirektor Prof. Ulf Schirmer hat sich das Haus das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2022 das gesamte Repertoire der Opern Richard Wagners im Spielplan zu führen und im Juni/Juli alle Werke innerhalb von dreieinhalb Wochen in der Reihenfolge ihrer Entstehung aufzuführen ... Bis in alle Ewigkeit ist der fliegende Holländer dazu verdammt, auf seinem Geisterschiff die Weltmeere zu durchsegeln, ohne Rast, ohne Ziel. Nur einmal alle sieben Jahre darf er an Land, um dort Erlösung zu suchen: in einem "Weib, das bis in den Tod getreu ihm auf Erden". Die Kapitänstochter Senta, die an den gesellschaftlichen Konventionen und der Enge der dörflichen Gemeinschaft zu ersticken droht, glaubt sich auserkoren, diesen Fluch zu brechen. Foto: Volkmar Heinz / volkmar@heinz-report.de

Quelle: Volkmar Heinz

Regisseur Michiel Dijkema ... "Der fliegende Holländer" feiert Premiere an der Oper Leipzig (Samstag, 30.03.2019, 19 Uhr; Restkarten!). Die Neuinszenierung stellt einen weiteren wichtigen Abschnitt in Vorbereitung auf das Festival-Highlight "WAGNER 22". Unter der Leitung von Intendant und Generalmusikdirektor Prof. Ulf Schirmer hat sich das Haus das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2022 das gesamte Repertoire der Opern Richard Wagners im Spielplan zu führen und im Juni/Juli alle Werke innerhalb von dreieinhalb Wochen in der Reihenfolge ihrer Entstehung aufzuführen ... Bis in alle Ewigkeit ist der fliegende Holländer dazu verdammt, auf seinem Geisterschiff die Weltmeere zu durchsegeln, ohne Rast, ohne Ziel. Nur einmal alle sieben Jahre darf er an Land, um dort Erlösung zu suchen: in einem "Weib, das bis in den Tod getreu ihm auf Erden". Die Kapitänstochter Senta, die an den gesellschaftlichen Konventionen und der Enge der dörflichen Gemeinschaft zu ersticken droht, glaubt sich auserkoren, diesen Fluch zu brechen. Foto: Volkmar Heinz / volkmar@heinz-report.de

Quelle: Volkmar Heinz

Regisseur Michiel Dijkema ... "Der fliegende Holländer" feiert Premiere an der Oper Leipzig (Samstag, 30.03.2019, 19 Uhr; Restkarten!). Die Neuinszenierung stellt einen weiteren wichtigen Abschnitt in Vorbereitung auf das Festival-Highlight "WAGNER 22". Unter der Leitung von Intendant und Generalmusikdirektor Prof. Ulf Schirmer hat sich das Haus das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2022 das gesamte Repertoire der Opern Richard Wagners im Spielplan zu führen und im Juni/Juli alle Werke innerhalb von dreieinhalb Wochen in der Reihenfolge ihrer Entstehung aufzuführen ... Bis in alle Ewigkeit ist der fliegende Holländer dazu verdammt, auf seinem Geisterschiff die Weltmeere zu durchsegeln, ohne Rast, ohne Ziel. Nur einmal alle sieben Jahre darf er an Land, um dort Erlösung zu suchen: in einem "Weib, das bis in den Tod getreu ihm auf Erden". Die Kapitänstochter Senta, die an den gesellschaftlichen Konventionen und der Enge der dörflichen Gemeinschaft zu ersticken droht, glaubt sich auserkoren, diesen Fluch zu brechen. Foto: Volkmar Heinz / volkmar@heinz-report.de

Quelle: Volkmar Heinz
Nachrichten

12 Bilder - Jennifer Lopez: Ihr Leben in Bildern

Nachrichten

6 Bilder - Die fünf besten Tipps gegen Schweiß

Bilder

71 Bilder - CSD-Parade in Leipzig

Mitteldeutschland

21 Bilder - Was machen diese DDR-Promis heute?