Menü
Anmelden
Mehr Bilder Geithainer Stadtratswahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Geithainer Stadtratswahl

Andreas Große (Wählervereinigung Narsdorf-Ossa-Rathendorf) Wie lassen sich die Schülerzahlen der Geithainer Oberschule stabilisieren? Wir müssen die Paul-Guenther-Oberschule noch attraktiver machen. Einige Maßnahmen wurden bereits begonnen oder sind geplant. Die Sanierung des Schulgebäudes ist unter Nutzung verschiedener Förderprogramme fortzusetzen, um sehr gute Lern- und Lehrbedingungen für Schüler und Lehrer zu gewährleisten. Die Kooperationen zwischen der Ober- und den Grundschulen sind zu verstärken. Die Attraktivität der Stadt Geithain ist weiter zu verbessern, um insbesondere für junge Familien eine echte Alternative für die Großstädte zu bieten. Dabei sind die schnellen Anbindungen von Bahn und Straße offensiv zu bewerben. Mit der intensiven Vermarktung bestehender und der Erschließung vorhandener kommunaler Baugebiete, zum Beispiel Alter Sandweg in Narsdorf, kann dazu ein weiterer Schritt erfolgen. Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche: Wo liegt die Verantwortung der Stadt? Neben den Jugendclubs in Ossa und Rathendorf muss auch den Kindern und Jugendlichen in der Kernstadt eine Möglichkeit der Freizeitgestaltung geboten werden. Hier ist die Stadt sowohl zur personellen als auch räumlichen Unterstützung aufgefordert. Zur Koordinierung der gesamten offenen Kinder- und Jugendarbeit ist bei der Stadtverwaltung eine Stelle zu schaffen, die für alle Beteiligten als Ansprechpartner fungiert. Diese/r Mitarbeiter/in unterstützt ebenso die Kinder- und Jugendarbeit der Vereine, zum Beispiel bei der Beratung zur den verschiedensten Fördermöglichkeiten. Nach der Sanierung des Rosental 9 ist über die Nutzungsmöglichkeiten zu beraten. Gleichzeitig sind jedoch auch die Kinder und Jugendlichen gefordert, das Clubleben zu gestalten und Verantwortung zu übernehmen, wie es auch in anderen Einrichtungen praktiziert wird. Drei Wahlziele darüber hinaus? Wir stehen für den Erhalt der Grundschulen in Narsdorf und Geithain sowie der Paul-Guenther-Oberschule. Die ehemalige Mittelschule in Narsdorf soll in einen modernen Bildungsstandort mit Grundschule, Hort und Kindereinrichtung umgebaut werden. Wichtig ist die Unterstützung und Würdigung des Ehrenamtes in allen Ortsfeuerwehren und den Vereinen, insbesondere auch im Nachwuchsbereich. Hier leisten viele Bürger unserer Kommune mit viel Engagement eine leider oft zu wenig beachtete ausgezeichnete Arbeit. Mit der Verbesserung der Infrastruktur (Breitbandausbau, Straßenbau und ähnliches) in allen unseren ländlich geprägten Ortsteilen unterstützen wir auch ortsansässige Unternehmen und fördern den Zuzug junger Familien.

Quelle: Jens Paul Taubert

Andreas Große (Wählervereinigung Narsdorf-Ossa-Rathendorf) Wie lassen sich die Schülerzahlen der Geithainer Oberschule stabilisieren? Wir müssen die Paul-Guenther-Oberschule noch attraktiver machen. Einige Maßnahmen wurden bereits begonnen oder sind geplant. Die Sanierung des Schulgebäudes ist unter Nutzung verschiedener Förderprogramme fortzusetzen, um sehr gute Lern- und Lehrbedingungen für Schüler und Lehrer zu gewährleisten. Die Kooperationen zwischen der Ober- und den Grundschulen sind zu verstärken. Die Attraktivität der Stadt Geithain ist weiter zu verbessern, um insbesondere für junge Familien eine echte Alternative für die Großstädte zu bieten. Dabei sind die schnellen Anbindungen von Bahn und Straße offensiv zu bewerben. Mit der intensiven Vermarktung bestehender und der Erschließung vorhandener kommunaler Baugebiete, zum Beispiel Alter Sandweg in Narsdorf, kann dazu ein weiterer Schritt erfolgen. Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche: Wo liegt die Verantwortung der Stadt? Neben den Jugendclubs in Ossa und Rathendorf muss auch den Kindern und Jugendlichen in der Kernstadt eine Möglichkeit der Freizeitgestaltung geboten werden. Hier ist die Stadt sowohl zur personellen als auch räumlichen Unterstützung aufgefordert. Zur Koordinierung der gesamten offenen Kinder- und Jugendarbeit ist bei der Stadtverwaltung eine Stelle zu schaffen, die für alle Beteiligten als Ansprechpartner fungiert. Diese/r Mitarbeiter/in unterstützt ebenso die Kinder- und Jugendarbeit der Vereine, zum Beispiel bei der Beratung zur den verschiedensten Fördermöglichkeiten. Nach der Sanierung des Rosental 9 ist über die Nutzungsmöglichkeiten zu beraten. Gleichzeitig sind jedoch auch die Kinder und Jugendlichen gefordert, das Clubleben zu gestalten und Verantwortung zu übernehmen, wie es auch in anderen Einrichtungen praktiziert wird. Drei Wahlziele darüber hinaus? Wir stehen für den Erhalt der Grundschulen in Narsdorf und Geithain sowie der Paul-Guenther-Oberschule. Die ehemalige Mittelschule in Narsdorf soll in einen modernen Bildungsstandort mit Grundschule, Hort und Kindereinrichtung umgebaut werden. Wichtig ist die Unterstützung und Würdigung des Ehrenamtes in allen Ortsfeuerwehren und den Vereinen, insbesondere auch im Nachwuchsbereich. Hier leisten viele Bürger unserer Kommune mit viel Engagement eine leider oft zu wenig beachtete ausgezeichnete Arbeit. Mit der Verbesserung der Infrastruktur (Breitbandausbau, Straßenbau und ähnliches) in allen unseren ländlich geprägten Ortsteilen unterstützen wir auch ortsansässige Unternehmen und fördern den Zuzug junger Familien.

Quelle: Jens Paul Taubert

Andreas Große (Wählervereinigung Narsdorf-Ossa-Rathendorf) Wie lassen sich die Schülerzahlen der Geithainer Oberschule stabilisieren? Wir müssen die Paul-Guenther-Oberschule noch attraktiver machen. Einige Maßnahmen wurden bereits begonnen oder sind geplant. Die Sanierung des Schulgebäudes ist unter Nutzung verschiedener Förderprogramme fortzusetzen, um sehr gute Lern- und Lehrbedingungen für Schüler und Lehrer zu gewährleisten. Die Kooperationen zwischen der Ober- und den Grundschulen sind zu verstärken. Die Attraktivität der Stadt Geithain ist weiter zu verbessern, um insbesondere für junge Familien eine echte Alternative für die Großstädte zu bieten. Dabei sind die schnellen Anbindungen von Bahn und Straße offensiv zu bewerben. Mit der intensiven Vermarktung bestehender und der Erschließung vorhandener kommunaler Baugebiete, zum Beispiel Alter Sandweg in Narsdorf, kann dazu ein weiterer Schritt erfolgen. Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche: Wo liegt die Verantwortung der Stadt? Neben den Jugendclubs in Ossa und Rathendorf muss auch den Kindern und Jugendlichen in der Kernstadt eine Möglichkeit der Freizeitgestaltung geboten werden. Hier ist die Stadt sowohl zur personellen als auch räumlichen Unterstützung aufgefordert. Zur Koordinierung der gesamten offenen Kinder- und Jugendarbeit ist bei der Stadtverwaltung eine Stelle zu schaffen, die für alle Beteiligten als Ansprechpartner fungiert. Diese/r Mitarbeiter/in unterstützt ebenso die Kinder- und Jugendarbeit der Vereine, zum Beispiel bei der Beratung zur den verschiedensten Fördermöglichkeiten. Nach der Sanierung des Rosental 9 ist über die Nutzungsmöglichkeiten zu beraten. Gleichzeitig sind jedoch auch die Kinder und Jugendlichen gefordert, das Clubleben zu gestalten und Verantwortung zu übernehmen, wie es auch in anderen Einrichtungen praktiziert wird. Drei Wahlziele darüber hinaus? Wir stehen für den Erhalt der Grundschulen in Narsdorf und Geithain sowie der Paul-Guenther-Oberschule. Die ehemalige Mittelschule in Narsdorf soll in einen modernen Bildungsstandort mit Grundschule, Hort und Kindereinrichtung umgebaut werden. Wichtig ist die Unterstützung und Würdigung des Ehrenamtes in allen Ortsfeuerwehren und den Vereinen, insbesondere auch im Nachwuchsbereich. Hier leisten viele Bürger unserer Kommune mit viel Engagement eine leider oft zu wenig beachtete ausgezeichnete Arbeit. Mit der Verbesserung der Infrastruktur (Breitbandausbau, Straßenbau und ähnliches) in allen unseren ländlich geprägten Ortsteilen unterstützen wir auch ortsansässige Unternehmen und fördern den Zuzug junger Familien.

Quelle: Jens Paul Taubert
Nachrichten

24 Bilder - Abschlusskonzert der #Unteilbar-Demo

Nachrichten

11 Bilder - Diese Promis wurden mit 60+ noch Vater

Bilder

7 Bilder - Einkaufen im Unverpackt-Laden

Mitteldeutschland

6 Bilder - Renaissancefest auf Festung Königstein

Mitteldeutschland

21 Bilder - Was machen diese DDR-Promis heute?