Menü
Anmelden
Mehr Bilder Leipzigs Kanäle und die Vineta entdecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Leipzigs Kanäle und die Vineta entdecken

Stadthafen Leipzig – mittendrin: Unbekanntes per Kanu entdecken? Ein Glück, dass der Stadthafen nahe am Elstermühlgraben liegt. „Von dort aus lässt sich Leipziger Baugeschichte erkunden“, macht Ingolf Neumann gespannt auf neue Blickwinkel. Einfach ins Kanu steigen, die Perspektive wechseln. Prächtige Bauten an der Käthe-Kollwitz-Straße von der Rückseite bewundern. Etwa die 1874 bis 75 erbaute denkmalgeschütze Stadtvilla des früheren Reisebuchverlegers Fritz Baedeker. Was hätte er heute nicht alles zu berichten: Industriearchitektur an der Weißen Elster, Neubauten am Karl-Heine-Kanal oder Lindenauer Hafen. „Alles lässt sich auch per Boot erfahren – viele paddeln in diesen Tagen auch weiter zum Baden an den Cospudener See“, weiß Ingolf Neumann (Foto). Info: Schreberstraße 20. Öffnungszeiten: täglich 9.30 bis 19 Uhr. Einer-Kajak: 6 Euro pro Stunde, Zweier: 9 Euro, Dreier: 11 Euro; Tagespreis ab 35 Euro. Dreier-Canadier: 11 Euro, Vierer-Canadier: 12 Euro; Tagespreis ab 35 Euro.

Quelle: André Kempner

Stadthafen Leipzig – mittendrin: Unbekanntes per Kanu entdecken? Ein Glück, dass der Stadthafen nahe am Elstermühlgraben liegt. „Von dort aus lässt sich Leipziger Baugeschichte erkunden“, macht Ingolf Neumann gespannt auf neue Blickwinkel. Einfach ins Kanu steigen, die Perspektive wechseln. Prächtige Bauten an der Käthe-Kollwitz-Straße von der Rückseite bewundern. Etwa die 1874 bis 75 erbaute denkmalgeschütze Stadtvilla des früheren Reisebuchverlegers Fritz Baedeker. Was hätte er heute nicht alles zu berichten: Industriearchitektur an der Weißen Elster, Neubauten am Karl-Heine-Kanal oder Lindenauer Hafen. „Alles lässt sich auch per Boot erfahren – viele paddeln in diesen Tagen auch weiter zum Baden an den Cospudener See“, weiß Ingolf Neumann (Foto). Info: Schreberstraße 20. Öffnungszeiten: täglich 9.30 bis 19 Uhr. Einer-Kajak: 6 Euro pro Stunde, Zweier: 9 Euro, Dreier: 11 Euro; Tagespreis ab 35 Euro. Dreier-Canadier: 11 Euro, Vierer-Canadier: 12 Euro; Tagespreis ab 35 Euro.

Quelle: André Kempner

Stadthafen Leipzig – mittendrin: Unbekanntes per Kanu entdecken? Ein Glück, dass der Stadthafen nahe am Elstermühlgraben liegt. „Von dort aus lässt sich Leipziger Baugeschichte erkunden“, macht Ingolf Neumann gespannt auf neue Blickwinkel. Einfach ins Kanu steigen, die Perspektive wechseln. Prächtige Bauten an der Käthe-Kollwitz-Straße von der Rückseite bewundern. Etwa die 1874 bis 75 erbaute denkmalgeschütze Stadtvilla des früheren Reisebuchverlegers Fritz Baedeker. Was hätte er heute nicht alles zu berichten: Industriearchitektur an der Weißen Elster, Neubauten am Karl-Heine-Kanal oder Lindenauer Hafen. „Alles lässt sich auch per Boot erfahren – viele paddeln in diesen Tagen auch weiter zum Baden an den Cospudener See“, weiß Ingolf Neumann (Foto). Info: Schreberstraße 20. Öffnungszeiten: täglich 9.30 bis 19 Uhr. Einer-Kajak: 6 Euro pro Stunde, Zweier: 9 Euro, Dreier: 11 Euro; Tagespreis ab 35 Euro. Dreier-Canadier: 11 Euro, Vierer-Canadier: 12 Euro; Tagespreis ab 35 Euro.

Quelle: André Kempner
Nachrichten

4 Bilder - Wer schürt das Feuer am Golf?

Leipzig

6 Bilder - Stau-Gefahr am Georgiring

Nachrichten

12 Bilder - Prinz Harry wird 35!

Nachrichten

8 Bilder - Acht Fakten über Spinnen

Nachrichten

15 Bilder - Youngstown: Better Days

Leipzig

38 Bilder - Spinnereirundgang Herbst 2019

Mitteldeutschland

6 Bilder - Weltmeisterzug in Meiningen

Mitteldeutschland

6 Bilder - Renaissancefest auf Festung Königstein