Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Bei Sommerhitze an Zufütterung für Weidetiere denken
Mehr Deine Tierwelt Aktuelles Bei Sommerhitze an Zufütterung für Weidetiere denken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:04 30.05.2017
Bei starker Hitze können Futterpflanzen austrocknen. Deswegen sind Weidetiere im Sommer auf die Hilfe ihrer Halter angewiesen. Quelle: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa
Bonn

Bei hochsommerlichen Temperaturen müssen Tierhalter auch an die Bedürfnisse von Weidetieren wie Pferde, Rinder und Schafe denken. Denn in der heißen Jahreszeit fällt es ihnen schwer, sich selbständig zu versorgen.

Durch die Hitze kann es zu einem Futtermangel auf der Weide kommen, wenn Gras, Kräuter und andere Futterpflanzen austrocknen. Halter müssen das regelmäßig kontrollieren und gegebenenfalls zufüttern, erläutert der Deutsche Tierschutzbund.

dpa

Es gibt pflegeleichte Vögel. Zu ihnen gehören die Zebrafinken. Einige Regeln müssen halter dennoch beachten - zum Beispiel, dass es sich um sehr gesellige Tiere handelt.

26.05.2017

Soll der Hund mit in den Urlaub, dann ist auch an das nötige Gepäck für das Tier zu denken. Doch welche Utensilien und Unterlagen sollten Hundehalter auf jeden Fall einstecken? Ein Überblick.

23.05.2017

Koi-Karpfen sind eine beeidruckende Erscheinung im Gartenteich. Doch das Halten der Tiere erfordert etwas Achtsamkeit. Wird es draußen wieder wärmer sollte etwa ihre Ernährung umgestellt werden.

18.05.2017