Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Studie zeigt: Geschmack ist Qualitätsindikator Nummer eins für Lebensmittel
Mehr Essen & Trinken Aktuelles Studie zeigt: Geschmack ist Qualitätsindikator Nummer eins für Lebensmittel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 31.07.2019
Rezepte und frische Lebensmittel in einer Kochbox. Quelle: HelloFresh/akz-i

Genauso viele (74 %) legen – wahrscheinlich deshalb – auch großen Wert auf die Qualität bei Lebensmitteln. Und tatsächlich ist die Beurteilung von Qualität eine wichtige Funktion des Geschmacks, weiß Frau Dr. Ohla, HelloFresh Expertin und Geschmacksforscherin am Forschungsinstitut Jülich. Das bestätigen auch die Umfrageergebnisse: Für neun von zehn Befragten (93 %) spielt der Geschmack eine große Rolle bei der Beurteilung der Qualität. Fast genauso wichtig sind aber auch der Geruch und das Aussehen der Lebensmittel (87 %) sowie die persönliche Erfahrung mit dem Produkt (84 %). Auf Platz 4 und 5 folgen die Saisonalität (66 %) und die Herkunft des Produkts (65 %).

„Auch bei uns wird Qualität großgeschrieben, denn wir wollen, dass es unseren Kunden schmeckt. Alle unsere Lebensmittel und Zutaten werden sorgfältig ausgewählt und unterliegen einer umfangreichen Qualitätskontrolle. Wir achten besonders auf die Herkunft unserer Zutaten und verwenden deshalb so weit wie möglich saisonale Zutaten oder Lebensmittel aus regionalem Anbau. Die Umfrage zeigt, dass der Geschmack das wichtigste Bewertungskriterium bei der Zubereitung von Speisen ist – deshalb ist er, neben Aussehen und Frische, ein wichtiger Qualitätsfaktor für uns“, sagt Nils Herrmann, Geschäftsführer bei HelloFresh Deutschland.

Aber welchen Geschmack mögen die Deutschen am liebsten? Laut Umfrage liegt Süßes mit 42 % bei den Befragten vorne, fast ein Viertel (24 %) bevorzugt den salzigen Geschmack. Das ist auch nicht ungewöhnlich, denn die Vorliebe für Süßes und Herzhaftes ist angeboren. Übrigens: Der Mythos, dass es getrennte Zonen auf der Zunge für verschiedene Geschmacksrichtungen gibt, hält sich zwar hartnäckig, ist aber falsch. Es gibt zwar bestimmte Bereiche auf der Zunge, wie vorne, an den Seiten und hinten, in denen wir Geschmacksrichtungen wahrnehmen, aber nicht speziell für einzelne Geschmacksqualitäten. Bitteres können wir allerdings ganz besonders stark im hinteren Zungenbereich schmecken.

Informationen zu den Kochboxen finden Sie unter www.hellofresh.de.

Von wegen Omelett mit Zwiebeln, Petersilie und Speck! Die kleine Eierspeise hat großes Potenzial: Frische und edle Zutaten verwandeln den goldgelben Pfannen-Klassiker in eine köstliche Mahlzeit.

31.07.2019

Schwarz, heiß, bitter, macht wach - ist das Geheimnis guten Kaffees wirklich so einfach? Kleine Röstereien mit einem differenzierteren Blick auf des Deutschen liebstes Getränk erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

30.07.2019

Kann Käse hören? Und Vorlieben für Klassik oder Rap haben? So abwegig das klingt, die Schweizer haben bei einem Projekt jetzt erstaunliche Ergebnisse erzielt. Mit Mozart und Eminem im Dauereinsatz.

26.07.2019