Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Rezept der Woche Brokkolisuppe mit Parmesanknusper
Mehr Essen & Trinken Rezept der Woche Brokkolisuppe mit Parmesanknusper
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:57 26.02.2020
Ob als Hauptgericht oder Vorspeise: Die Brokkolisuppe punktet mit dem Gegensatz zwischen cremig-zarter Textur und dem Biss in den knusprigen Parmesan-Chips. Quelle: Mareike Winter/biskuitwerkstatt.de/dpa-tmn
Berlin

Ich gebe zu, ich bin ein absoluter Suppen-Fan. Vor allem schnelle Suppen sind eine schöne Sache. Besonders an grauen Tagen. Damit auch immer viel Abwechslung in die Suppenterrine kommt, wechsele ich gerne zwischen klaren Brühen, Eintöpfen und Cremesuppen ab.

Mein Favorit unter den cremigen Varianten ist die Brokkolisuppe. Das grüne Gemüse ist wie gemacht für die Monate, an denen die Tage noch kürzer sind. Denn die Brokkolisuppe ist toll als große Suppenmahlzeit zum Abendessen, passt aber auch super als Suppe zu einem Menü. Dazu gibt es noch einen schnellen Parmesanknusper aus der Pfanne.

Zutaten für 2-3 Personen als Hauptmahlzeit oder 6 Personen als kleine Vorspeise:

2 Zwiebeln,

1 Knoblauchzehe,

2 EL Öl zum Anbraten,

500 g Brokkoli fertig geputzt,

500 ml Brühe (z.B. Hühnerbrühe),

200 ml Sahne,

200 ml Milch,

40 g Babyblattspinat,

Salz,

Pfeffer,

Muskatnuss

Zubehör: Pürierstab

Für 2 Stück Parmesanknusper aus der Pfanne:

30 g geriebener Parmesan,

20 g Hartweizengries,

1 EL Öl für die Pfanne

Zubereitung Brokkolisuppe:

1. Das Öl in einen Topf geben und erhitzen.

2. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen, in grobe Stücke schneiden und in heißem Öl glasig anbraten.

3. Den vorbereiteten Brokkoli dazugeben und kurz mitbraten.

4. Mit der Brühe ablöschen und den Brokkoli ca. 15-20 Minuten bei geringer Hitze in der Brühe weichköcheln.

5. Mit dem Pürierstab pürieren.

6. Sahne und Milch dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

7. Den Blattspinat kurz vor dem Servieren für zwei Minuten in die heiße Suppe geben, erneut pürieren und servieren.

Zubereitung Parmesanknusper:

1. Den geriebenen Käse mit dem Gries vermengen.

2. Das Öl in die Pfanne geben und erhitzen.

3. Käse-Gries-Masse halbieren und in zwei Portionen nacheinander in der Pfanne goldbraun braten.

4. Die Masse mit einem Löffel etwas platt drücken und je einmal wenden.

5. Die fertigen Parmesanknusper auf Küchenkrepp abtropfen lassen und zur Suppe servieren.

Mehr unter https://www.biskuitwerkstatt.de/

dpa

Food-Blogger Manfred Zimmer verkuppelt die scheue Schwarzwurzel mit einer exotischen indischen Sauce und heizt ihr dann auch noch mit einer Chilischote ein. Was das aus der Wurzel macht? Ein Gedicht!

19.02.2020

Wenn Food-Bloggerin Julia Uehren Gnocchi selbst zubereitet, dann am liebsten sonntags. Denn dann macht die ganze Familie beim Formen der Mini-Kartoffelklößchen mit und fühlt sich wie in Italien.

12.02.2020

Ein gemeinsames Frühstück zum Dahinschmelzen schlägt Food-Bloggerin Doreen Hassek am Valentinstag vor. Und weil ein Riss auf ihrem Käsekuchen ein schlechtes Omen wäre, verrät sie einen Geheimtipp.

05.02.2020