Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuell Wie man mehr aus Rosenkohl rausholt
Mehr Essen & Trinken Theke Aktuell

Wie man mehr aus Rosenkohl rausholt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 20.11.2020
Quelle: Foto: Christin Klose/dpa
Bonn

Sein bitter-süßer Geschmack ist sehr speziell – genau wie die Zubereitung von Rosenkohl: Für ein gleichmäßiges Garergebnis müssen von jedem Röschen die Deckblätter entfernt und der Strunk kreuzweise eingeschnitten werden.

Fans des kleinsten aller Kohlgemüse können aber noch ein Schritt weiter gehen. Dazu werden alle einzelnen Blätter von den Rosen abgelöst und in der Pfanne geschwenkt, empfiehlt der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer. Dies verursache zwar viel Arbeit, lohne sich geschmacklich aber auf jeden Fall.

Nach dem Einkauf sollte frischer Rosenkohl möglichst innerhalb kurzer Zeit verbraucht werden, da die Deckblätter schnell gelb werden und welken. Eine kurzfristige Lagerung an einem kühlen Ort ist möglich. Nach dem Putzen und Blanchieren eignet sich das Gemüse gut zum Einfrieren.

Theke – der regionale Appetitmacher

Theke – das ist der Gastroguide für Leipzig und die Region.

Monatlich neue Restaurantempfehlungen und kulinarische Einkaufstipps sowie leckere Rezeptideenerhalten Sie hier!

.

Von dpa