Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles So entlarven Sie falsche Inkasso-Schreiben
Mehr Finanzen Aktuelles So entlarven Sie falsche Inkasso-Schreiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 02.09.2019
Inkassofirmen treiben Schulden ein. Doch nicht jede Forderung ist berechtigt. Quelle: Jens Büttner
Potsdam

Wer nicht schnell überweist, dem blüht die Zwangsvollstreckung. Mit dieser Drohung bauen Betrüger Druck auf. Sie geben sich als Inkassodienste aus, die von Gläubigern beauftragt worden seien, um Schulden einzutreiben.

Wer ein solches Schreiben erhält, sollte sich dennoch erst fragen, ob er die angegebene Leistung überhaupt bestellt hat, rät die Verbraucherzentrale Brandenburg.

Bei Zweifeln kann die Kontonummer ein Indiz für Betrugsversuche sein: Nur wenn am Anfang die beiden Großbuchstaben DE stehen, handelt es sich um ein deutsches Konto. Eine ausländische Nummer ist ein Indiz für unseriöse Schreiben, so die Verbraucherschützer. Die Verbraucherzentrale Brandenburg hat auf ihrer

Internetseite zudem eine Liste mit IBANs veröffentlicht, die von Betrügern verwendet worden sind - an sie sollte auf keinen Fall Geld überwiesen werden.

dpa

Automatisierte Investments im Netz versprechen einfache, breit gestreute Geldanlagen. Doch bisher halten sich Sparer zurück - auch weil viele Banken lieber eigene teure Fonds verkaufen.

02.09.2019

Bankgeschäfte sollen sicherer und einfacher werden. Doch erst einmal müssen sich Millionen Bankkunden umstellen. Und die Technik funktioniert noch nicht in allen Fällen so reibungslos wie gewünscht.

01.09.2019

Bei manchen Kreditkarten stottern Kunden ihren Kredit monatlich in kleinen Beträgen mit einem festgelegten Zinssatz ab. Warum dies teuer werden kann, zeigt eine Untersuchung von Verbraucherschützern.

30.08.2019