Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Finanztipps der Sparkasse Leipzig Tippfehler mit Folgen: Falsche Überweisungen zurückbuchen lassen
Mehr Finanzen Finanztipps der Sparkasse Leipzig Tippfehler mit Folgen: Falsche Überweisungen zurückbuchen lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:43 31.07.2017
Tippfehler mit Folgen: Falsche Überweisungen Quelle: Gajus - Fotolia.com

Doch wie bekommen Bankkunden ihr Geld zurück?

Überweisung stoppen

Auch wenn der Name des Empfängers richtig benannt ist, kann es zu einer Fehlüberweisung kommen, denn für die Ausführung der Überweisung ist die Kundenkennung des Zahlungsempfängers, also die IBAN (International Bank Account Number) und der BIC (Bank Identifier Code) maßgeblich. Banken sind nicht mehr dazu verpflichtet, den Namen des Empfängers mit den Kontoangaben abzugleichen. Wer seinen Fehler sofort bemerkt, also noch am selben Tag, sollte sich unmittelbar mit seiner Bank in Verbindung setzen. Wenn das Geld dem falschen Empfängerkonto noch nicht gutgeschrieben wurde, ist es möglich, die Überweisung zu stoppen. Glück hat man, wenn das Konto gar nicht existiert. In diesem Fall wird das Geld sowieso wieder zurücküberwiesen.

Unterstützung durch die Bank

Fällt das Missgeschick erst Tage später auf und die Überweisung wurde bereits durchgeführt, ist es nicht mehr so einfach. Banken haften nicht für den Betrag, aber sie sind gesetzlich dazu verpflichtet, die Wiederbeschaffung des Geldes im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu unterstützen. Mitarbeiter der Sparkasse Leipzig beispielsweise ermitteln in einem solchen Fall den Kontoinhaber. Das ist aber nur möglich, wenn dieser ebenfalls Kunde der Sparkasse ist. Andernfalls wendet sich die Sparkasse an die Empfängerbank, damit diese den Namen des Kunden herausfinden und zur Rückgabe auffordern kann. Zur Rückbuchung muss der Empfänger allerdings seine Zustimmung geben. Sollte er das nicht tun, macht er sich straffällig. Dann könnte der Geschädigte das Geld einklagen. Übrigens: Bei geringen Geldbeträgen lohnt sich das Zurückholen oft nicht, da eine Bearbeitungsgebühr fällig wird. Bei der Sparkasse Leipzig beträgt diese 15 Euro.

Überweisungsvorlagen nutzen

Die Sparkasse Leipzig empfiehlt, vor dem Abschicken der Überweisung die Kontodaten noch einmal genau zu überprüfen oder bei häufigen Überweisungen an den gleichen Empfänger eine Überweisungsvorlage anzulegen. Das reduziert mögliche Fehlerquellen.