Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Fit & Gesund Leipzig Diabetische Fußulzera: medamed sucht Teilnehmer für klinische Studie
Mehr Gesundheit Fit & Gesund Leipzig Diabetische Fußulzera: medamed sucht Teilnehmer für klinische Studie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 05.12.2019
Für eine klinische Studie sucht die medamed Studienambulanz Teilnehmer. Quelle: prat/stock.adobe.com
Leipzig

Leiden Sie an Diabetes und haben offene, nicht heilende Wunden an der Fußsohle? Dann könnten Sie an einer aktuellen klinischen Studie zur Behandlung von diabetischen Fußulzera bei der medamed Studienambulanz Leipzig teilnehmen, wenn Sie zwischen 18 bis 85 Jahre alt sind, offene, nicht heilende Wunden an der Fußsohle und einen diagnostizierten Diabetes Typ 2 haben.

Ziel dieser Studie ist es, zu untersuchen, ob durch die Anwendung eines neuen Arzneimittels, das noch nicht zugelassen ist, die Wundheilung verbessert werden kann, sodass sich dadurch die Wundgröße verringert oder die Wunde bestenfalls sogar ganz abheilt. Das Arzneimittel wird auf die Wunde aufgetragen.

Für Ihre Teilnahme an dieser klinischen Studie erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung für Ihre Fahrtkosten in Höhe von 50 Euro pro Besuch. Alle studienbedingten Maßnahmen werden vom Auftraggeber der Studie bezahlt.

Info

Bei Interesse melden Sie sich unter medamed GmbH, Studienambulanz Leipzig, Riemannstraße 37, 04107 Leipzig, Telefon: 0341 3089410, E-Mail: info@medamed.de

Von PR/LMG

Für viele Menschen ist eine gute Sehkraft selbstverständlich, zumindest bis sie im Alter nachlässt. Dies kann von Augenerkrankungen verursacht werden. In diesen Fällen genügt meist keine einfache Brillenversorgung. Opticcor kann helfen.

00:00 Uhr

Unsichtbar, präzise und effektiv – mit diesen Attributen lässt sich die weltweit führende Invisalign-Behandlungsmethode beschreiben. Dabei werden unsichtbare Zahnschienen angefertigt, um die Zähne Stück für Stück zu richten.

00:00 Uhr

Scharfe Sicht auf jede Entfernung und ein unmerklicher Wechsel zwischen nah und fern – bei Augenoptik Staske stehen Gleitsichtgläser in zahlreichen Varianten zur Auswahl. Außerdem empfiehlt Inhaber Hendrik Staske eine Computerbrille.

00:00 Uhr