Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Helios Park-Klinikum Leipzig Psychiatrische Pflege auf Augenhöhe
Mehr Gesundheit Helios Park-Klinikum Leipzig

Psychiatrische Pflege auf Augenhöhe im Zentrum für Seelische Gesundheit des Helios Park-Klinikums Leipzig

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Auf Augenhöhe und mit beruflicher Perspektive: Das ist die psychiatrische Pflege im Zentrum für Seelische Gesundheit.
Auf Augenhöhe und mit beruflicher Perspektive: Das ist die psychiatrische Pflege im Zentrum für Seelische Gesundheit. Quelle: Thomas Oberländer
Leipzig

Psychiatrische Erkrankungen sind gesellschaftlich auch heute noch mit vielen Vorurteilen belastet. Im Zentrum für Seelische Gesundheit (ZfSG) des Helios Park-Klinikums Leipzig wirken Pflegekräfte, Ärztinnen und Ärzte sowie Therapeutinnen und Therapeuten der Stigmatisierung entgegen. „Wir wollen im Team und mit unseren Patientinnen und Patienten auf Augenhöhe arbeiten“, erläutert Julia Baß, stellvertretende Pflegedirektorin am Helios Park-Klinikum Leipzig und Bereichsleiterin der Pflege am Zentrum für Seelische Gesundheit.

Dem Konzept der modernen Psychiatrie entsprechend findet die Entscheidung über die Therapieziele gemeinsam mit den Patienten statt, im Rahmen der Möglichkeiten auf partnerschaftlicher Ebene. Das ZfSG ist ein vorwiegend offenes, hell gestaltetes Haus – die Patienten sollen nicht das Gefühl haben, eingesperrt zu sein. Gewalt, Zwang und Zwangsmedikation sollen möglichst ausgeschlossen werden. Die Pflegekräfte sind in die hochkomplexen Behandlungskonzepte eingebunden: „Wir arbeiten in einem multiprofessionellen Team, tauschen uns viel aus, unsere Pflegekräfte leiten selbst Gruppentherapien an. Psychiatrische Pflege bedeutet heutzutage nicht mehr ‚Patienten verwahren‘“, betont Julia Baß.

Kommunikationsfähigkeit ist A und O in der psychiatrischen Pflege

Daher suche sie Pflegekräfte, die offen und interessiert sind und Verständnis für die besondere Situation der Patienten mitbringen. Sie benötigen ein hohes Maß an Empathie, sozialer Kompetenz und Kommunikationsfreude. Zusätzlich benötigen Pflegekräfte ein sicheres Auftreten – um Gruppen anzuleiten, aber auch, um heikle Situationen zu meistern. Sie sollten reflektiert sein und eine gute psychische Belastbarkeit mitbringen. Aufgrund des engen Austausches mit den Patienten erfahren sie viel über die Schicksale der Menschen. „Man muss bei allem Willen zur Patientenversorgung auch ehrlich zu sich sein und sich auch mal herausnehmen können", sagt die 34-jährige Bereichsleiterin.

Am ZfSG steht eine wertschätzende Atmosphäre mit enger, transparenter und berufsgruppenübergreifender Zusammenarbeit im Fokus. Interessenten für eine Stelle in der psychiatrischen Pflege müssen an Sachsens größter psychiatrischer Klinik keine gesonderte Schulung oder Ausbildung zusätzlich zum Abschluss als Pflegefachkraft mitbringen. Neue Kolleginnen und Kollegen werden mit einem speziellen Einarbeitungskonzept langsam eingeführt. Weiterbildungsmaßnahmen, unter anderem in Gesprächsführung, Deeskalationstraining, Kommunikationstechniken aber auch Akkupunktur, werden regelmäßig angeboten. Die Möglichkeit zur Fachweiterbildung psychiatrische Pflege besteht.

Quelle: Helios Kliniken

Arbeiten in Sachsens größter Psychiatrischer Klinik

Das Zentrum für Seelische Gesundheit des Helios Park-Klinikums Leipzig verfügt mit der Soteria Klinik und weiteren Außenstellen über rund 25 Stationen. Neben Erwachsenen werden auf fünf Stationen auch Kinder- und Jugendliche behandelt. Etwa 255 Pflegekräfte sind auf den Stationen im Einsatz.

Gesucht werden Pflegefachkräfte (m/w/d) vor allem in der Kinder- und Jugendpsychiatrie, auf den akut psychiatrischen Stationen sowie der gerontopsychiatrischen Station. Für die Kinder- und Jugendpsychiatrie werden auch Erzieher (m/w/d) sowie Heilerziehungspfleger (m/w/d) gesucht. Auch Altenpfleger (m/w/d) für die Erwachsenenpsychiatrie werden eingestellt. Alle Stellenangebote gibt es hier.

Das Helios Park-Klinikum Leipzig bietet:

Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, Willkommensbonus bis zu 4000 Euro, ein Dienstplan zwei Monate im Voraus, 110 Euro zusätzlich pro eingesprungenem Dienst, Unterstützung bei der Kinderbetreuung durch Kooperation mit Kindergärten und Tagesmüttern, Pflegeentlastung durch Stationsservice, Küchenservice, Patiententransport u.v.m. Der Haustarifvertrag bietet ein attraktives Gehalt, geregelte Urlaubs- sowie Weiterbildungstage und eine Jahressonderzahlung, ein Job-Ticket des MDV und vieles mehr.

Interessierte wenden sich bitte an Julia Baß.

Kontakt:

Julia Baß

Helios Park-Klinikum Leipzig

Zentrum für Seelische Gesundheit

Morawitzstraße 2

04289 Leipzig

Telefon: 0341 864-253631

E-Mail: Julia.Bass@helios-gesundheit.de

Web: www.helios-gesundheit.de/parkklinikum

Von LMG/PR