Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Herzzentrum Leipzig Jedes Jahr fehlen Spenderherzen
Mehr Gesundheit Herzzentrum Leipzig Jedes Jahr fehlen Spenderherzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
08:07 16.03.2020
Prof. Dr. Diyar Saeed Quelle: Christian Hüller
Leipzig

Prof. Dr. Diyar Saeed, Leitender Oberarzt der Herztransplantation und Kunstherzimplantation, räumt mit Vorurteilen auf und erklärt, warum wir mehr Organspender brauchen.

Vorurteil 1: Ich bin zu jung oder zu alt fürs Spenden.

Es gibt keine Altersgrenze. Jahr für Jahr gibt es in Deutschland mehr Menschen, die zum Beispiel ein Spenderherz brauchen, und zwar in jedem Alter. Aber die Zahl der Spenderorgane steigt nicht mit. Deshalb müssen wir mehr Organe außerhalb Deutschlands holen.

Vorurteil 2: Ich habe Angst, in der Klinik vorzeitig für tot erklärt zu werden, wenn dort dringend Organe benötigt werden.

Der Gesetzgeber hat vorgeschrieben, dass der Patient vor einer Organentnahme hirntot sein muss. Das wird vor Ort im Krankenhaus von zwei unabhängigen Neurologen kontrolliert, nach streng festgelegten Protokollen. Wenn ein Hirntod eintritt, werden die Therapien ohnehin eingestellt.

Vorurteil 3: Ich habe Angst, dass mich meine Angehörigen nicht mehr wiedererkennen.

Das ist eine berechtigte Frage. Wenn man das Herz entnimmt, muss man vorher den Brustkorb öffnen, bei einer Entnahme der Bauchorgane den Bauch. Aber jeder, der Spender wird, wird genauso behandelt wie alle anderen, die wir im Alltag operieren. Das heißt, dass nach der Entnahme immer ein Team beim Patienten bleibt und alle Wunden verschließt. Natürlich wird ein Schnitt sichtbar bleiben – aber nicht mehr.

Von PR/LMG

Prof. Dr. Ingo Dähnert ist Direktor der Universitätsklinik für Kinderkardiologie – doch beschäftigt er sich zunehmend mit Herzen von Erwachsenen.

16.03.2020

Die Geburt eines Kindes ist für jede Frau ein einschneidendes Erlebnis. Zweimal durfte Susann Berger Mutter werden, doch beim dritten Kind schwebte plötzlich ihr eigenes Leben in Gefahr.

16.03.2020

Das Aortenaneurysma ist eine gefährliche, stille Erkrankung. Die Aortenambulanz am Herzzentrum Leipzig ist die richtige Ansprechpartnerin – nicht nur im Notfall.

16.03.2020