Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Herzzentrum Leipzig Weltweit kleinster Herzschrittmacher in Leipzig
Mehr Gesundheit Herzzentrum Leipzig

Weltweit kleinster Herzschrittmacher in Leipzig

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Herzzentrum Leipzig - Ein Special im Kundenauftrag
08:00 16.04.2021
Die neueste Generation der Herzschrittmacher ist 93 Prozent kleiner als die herkömmlichen Geräte und zudem kabellos.
Die neueste Generation der Herzschrittmacher ist 93 Prozent kleiner als die herkömmlichen Geräte und zudem kabellos. Quelle: Sven Gückel
Leipzig

Wenn das Herz aus dem Takt gerät, ist höchste Vorsicht geboten. Manche Herzrhythmusstörungen sind akut lebensbedrohlich. Andere liegen in einer Grauzone – aber: Laien erkennen nicht alle Störungen selbst. „Das Spektrum ist extrem breit“, sagt Prof. Dr. Gerhard Hindricks, Ärztlicher Direktor des Herzzentrums Leipzig und Leitender Arzt der Abteilung für Rhythmologie. „Die Beschwerden reichen von einem unregelmäßigen Herzschlag bis hin zu Ohnmacht oder sogar Tod.“ Und: Manche Menschen haben zwar potenziell gefährliche Herzrhythmusstörungen, spüren davon aber nichts. Da ist Expertenwissen gefragt.

„Alarmzeichen sind zum Beispiel plötzliche Ohnmachtsanfälle oder starker Schwindel“, sagt Dr. Nikolaos Dagres, Oberarzt der Abteilung für Rhythmologie. Auch wenn das Herz rast, unregelmäßig schlägt oder stolpert, solle man zum Arzt. Wie in anderen medizinischen Bereichen beobachten auch die Fachleute vom Herzzentrum Leipzig: In den Hochphasen der Corona-Pandemie gehen die Menschen weniger zum Arzt. „Das ist mittlerweile eindeutig belegt“, sagt Dr. Dagres. Das sei vordergründig verständlich, birgt aber Risiken.

Dr. Nikolaos Dagres Quelle: Christian Hüller

Größtmöglicher Schutz

Zum einen biete ein Haus wie das Herzzentrum größtmöglichen Schutz vor einer Ansteckung. Und zum anderen sitzen hier die Besten ihres Fachs, mit teils jahrzehntelanger Erfahrung und modernster Technik. Neuestes Beispiel: die Micra-AV-Kardiokapsel, der kleinste Herzschrittmacher der Welt. Das wenige Zentimeter große Gerät erkennt selbstständig Aktivitäten in den Herzvorhöfen und lässt Vorhöfe und Kammern eines Herzens wieder synchron miteinander arbeiten. Eingeführt wird es minimal-invasiv über einen Venenzugang in der Leiste – ein Vorgang, der keine halbe Stunde dauert.

Prof. Dr. Gerhard Hindricks, Ärztlicher Direktor des Herzzentrums Leipzig und Leitender Arzt der Abteilung für Rhythmologie Quelle: Christian Hüller

Häufig können die Patientinnen und Patienten schon am nächsten Tag wieder entlassen werden. „Die Methode kommt nicht für alle in Betracht, aber sie bietet einen Riesenvorteil in Fällen, in denen der Zugang zum Herzen schwierig ist“, sagt Klinikchef Gerhard ­Hindricks.

Herzzentrum Leipzig

Mehr News und Infos aus dem Herzzentrum Leipzig lesen Sie hier!

Die bisherigen Herzschrittmacher sind deswegen nicht veraltet, im Gegenteil. „Wir haben jahrzehntelange Erfahrungen gesammelt, sie funktionieren wirklich bestens“, erklärt Oberarzt Dr. Dagres. „Der Kapselschrittmacher ist eine sehr gute, sehr moderne Ergänzung.“ Vorausgesetzt natürlich, die Herzrhythmusstörung wurde erkannt – am besten von den Fachleuten. In der Arztpraxis oder im Krankenhaus.

Von PR/LMG