Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Gesundheit Sonnencreme im Test: Diese Sonnenschutzmittel fallen durch
Mehr Gesundheit Sonnencreme im Test: Diese Sonnenschutzmittel fallen durch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:17 26.06.2019
Um sich vor Sonnenbrand oder schlimmerem zu schützen, ist es wichtig, den richtigen Sonnenschutz zu benutzen. Öko-Test testet 20 Sonnencremes – die meisten fallen durch. Quelle: Pixabay (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Der Sommer steht vor der Tür und Sonnenanbeter mit empfindlicher Haut werden sie schon jetzt suchen: die richtige Sonnencreme. Öko-Test hat 20 sensitive Sonnenschutzmittel (Ausgabe 6/2019) getestet. Das Ergebnis: Nur vier werden empfohlen, in vielen Produkten wurden UVB-Filter gefunden, die sogar hormonell wirken sollen.

Sensitiv Sonnenschutzmittel im Test: Sechs fallen durch

Öko-Test hat Sonnencremes für empfindliche Haut und Allergiker getestet, die in der Regel frei sind von allergenen Inhaltsstoffen und auch parfümfrei. Nur drei Sonnenschutzmittel werden im Test mit „sehr gut“ bewertet, sogar sechs fallen durch. Die Hälfte der getesteten Cremes und Sprays wurde nur mit „befriedigend“ bewertet.

Anzeige

Test: Sehr guter Sonnenschutz zum guten Preis

„Sehr gut“ bewertet wurden unter anderem die „Sensitive Sonnenmilch“ von „Eco Cosmetics“ und die Sonnencreme von „Lavera Sensitiv“. Beide Sonnenschutzmittel verwenden ausschließlich die mineralischen UV-Filter Titandioxid und Zinkoxid. Die Sonnencreme von „Lavera Sensitiv“ weist sehr gute Ergebnisse bei den Inhaltsstoffen auf und liegt preislich nur bei 19,98 Euro.

Test: Hoher Preis und schlechte Ergebnisse

Die Sonnenmilch „Sun Sensitiv“ der Marke „Lancaster“ wurde wegen bedenklicher UV-Filter mit einem „ungenügend“ bewertet.

Die mineralische Sonnenschutz-Lotion von Clinique fällt ebenfalls durch: Auch sie kann wegen bedenklicher Inhaltsstoffe nicht überzeugen und enthält zusätzliche Kunststoffverbindungen.

Mit einem „befriedigend“ ist das Sonnenbalsam „Sun Dance“ (Eigenmarke von Dm) bewertet worden. Es enthalte zwar auch Kunststoffverbindungen, so die Tester, die restlichen Inhaltsstoffe könnten aber mit „gut“ bewertet werden.

Auch interessant:
Sonnenschutz in der Schwangerschaft: Darauf müssen Sie achten

Von RND/hb