Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Viele Dell-Rechner brauchen ein Update
Mehr Multimedia Aktuelles Viele Dell-Rechner brauchen ein Update
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 11.02.2020
Computerhersteller Dell hat eine Schwachstelle in seiner Treiber-Software Support Assist behoben. Quelle: Robert Günther/dpa-tmn
Berlin

Dell warnt vor einer unsicheren Software aus eigenem Hause, die auf vielen Notebooks und Desktop-Rechnern des Herstellers installiert ist. Dabei handelt es sich um das Programm Support Assist, das notwendige und passende Treiber installieren und aktuell halten soll.

In der Software wurde eine Schwachstelle entdeckt, die Angreifer aus der Ferne ausnutzen können, um etwa Schadcode auf dem Rechner auszuführen. Dell rät betroffenen Kunden, so schnell wie möglich auf eine sichere Software-Version zu aktualisieren.

Automatische Updates lösen das Problem von allein

Dabei handelt es sich um Version 2.1.4 bei Support Assist für Business-Geräte und um Version 3.4.1 bei Support Assist für Rechner, die für Privatnutzer vermarktet werden.

Wenn im Support-Assist-Programm Auto Updates eingeschaltet sind, dürfte die Aktualisierung bereits erfolgt sein. Nutzer können im Programm einfach die Versionsnummer überprüfen - in den Einstellungen der Software unter "Über Support Assist".

Dabei wird eine neue Version gegebenenfalls auch automatisch angezeigt und kann mit einem Klick auf "Jetzt aktualisieren" heruntergeladen und eingespielt werden.

dpa

Einfache Zahlenfolgen oder Wörter sichern E-Mail-Postfach, Online-Banking-Zugang und Co. schlecht vor unerwünschten Zugriffen. Vielen Deutschen scheint das bewusst - aber längst nicht allen.

11.02.2020

Das Smartphone ist für viele inzwischen das wichtigste Kommunikationsmittel. Der Festnetzanschluss wird hingegen immer weniger genutzt. Zahlen der Bundesnetzagentur zeigen, wie sehr der Umkehrtrend fortschreitet.

10.02.2020

Messenger auf dem Notebook oder PC? Wo gibt es denn so was? Auf jeden Fall bei Whatsapp. Wer es nutzt, der weiß das. Eher unbekannt dürfte aber eine kürzlich entdeckte Schwachstelle sein.

07.02.2020