Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mietrecht Auch Mieter im Erdgeschoss zahlen für Aufzug
Mehr Recht Mietrecht Auch Mieter im Erdgeschoss zahlen für Aufzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 04.10.2019
Werden in Miethäusern die Kosten für den Aufzugsbetrieb umgelegt, zahlt jeder - egal, wie oft er den Lift nutzt. Quelle: Christin Klose
Berlin

Ein Fahrstuhl im Haus kann das Leben leichter machen. Eigentümer dürfen Mieter an den Betriebskosten beteiligen, wenn dies im Mietvertrag vorgesehen ist. Auch wer im Erdgeschoss wohnt, kann dazu verpflichtet werden.

Das geht aus einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) hervor (Az.: VIII ZR 103/06), über das die Zeitschrift "Meine Wohnung, unser Haus" (Ausgabe 3/2019) des Eigentümerverbandes Haus und Grund Deutschland berichtet.

Dies gilt auch, wenn es im Haus weder einen Keller noch einen Dachboden gibt, der mit dem Aufzug erreicht werden könnte. Das

Argument der Richter: Mieter nutzen auch andere Vorteile ungleich und verursachen dadurch unterschiedlich hohe Kosten. Beispiele sind die Beleuchtung von Eingang und Treppenhaus, die Kosten für die Reinigung dieser Bereiche oder der Gartenpflege. Eine anteilige Abrechnung je nach Verursachung wäre nach Ansicht der Richter zu unübersichtlich und oft nicht durchführbar.

Anders ist es nach der

Rechtsprechung des BGH, wenn Mieter ihre Wohnung mit dem Fahrstuhl überhaupt nicht erreichen können (Az.: VIII ZR 128/08). Das ist etwa gegeben, wenn sich der Lift in einem anderen Gebäudeteil befindet - im verhandelten Fall im Vorderhaus.

dpa

In vielen Häusern und Wohnungen befinden sich sogenannte Thermen, die regelmäßig einer Wartung unterzogen werden müssen. Doch wer kommt für die Kosten auf?

02.09.2019

Kaum ein Mieter will es sich mit dem Vermieter verscherzen - auch deswegen funktioniert die Mietpreisbremse nicht wie geplant. Jetzt soll erneut nachgeschärft werden. Auch Häusle-Käufer sollen sparen.

19.08.2019

Eine Demenzerkrankung verändert den Alltag oft so sehr, dass selbst das eigene Zuhause zum Minenfeld wird. Oft ist ein Umzug ins Pflegeheim dann die bessere Option. Aber was passiert in dem Fall mit der alten Wohnung?

19.08.2019