Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Deutsche Rentenversicherung bietet Kinder-Reha als Pflichtleistung
Mehr Schlingel & Familie Aktuelles Deutsche Rentenversicherung bietet Kinder-Reha als Pflichtleistung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:05 12.06.2019
Dass kranken kindern eine Reha-Kur zusteht, wissen noch zu wenig Eltern. Quelle: Truthseeker/Pixabay.com
Leipzig

Seit 2017 ist eine solche Maßnahme sogar eine Pflichtleistung, die Beantragung nicht schwer.

Wenn Kinder und Jugendliche so krank sind, dass der Kindergarten-, Schulbesuch oder die Berufsausbildung kaum mehr möglich sind und die gesundheitlichen Einschränkungen Einfluss auf den späteren Beruf haben, kann eine Rehabilitation in Frage kommen. Dies dürfe aber nicht mit der „Eltern-Kind-Kur“ verwechselt werden. „Dies ist eine Vorsorgeleistung der Krankenversicherung, bei der die gesundheitlichen Bedürfnisse der Eltern im Vordergrund stehen“, sagt Anne-Kathrin Sturm, Pressesprecherin der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland. „Bei einer Kinder- oder Jugendlichenrehabilitation geht es dagegen um die Besserung des Krankheitsbildes beim Kind.“

Kinderarzt erstellt Befund für Antrag

Wenn durch eine solche Maßnahme die Möglichkeit besteht, gesundheitliche Einschränkungen zu beseitigen oder weitgehend ausgleichen, die den Schulbesuch oder die Ausbildung erschweren, bietet die Rentenversicherung eine Kinder-Reha an. Dies betrifft zum Beispiel Kinder mit Erkrankungen der Haut, des Herz-Kreislauf-Systems, der Atemwege, bei Diabetes, Allergien, Adipositas oder Krebserkrankungen. In jedem Fall weiß der Haus- oder Kinderarzt Rat und erstellt den nötigen Befund für den Antrag. Manche Ärzte geben den Eltern gleich den Antrag mit, das Verfahren ist laut Anne-Kathrin Sturm auf jeden Fall unkompliziert (siehe Interview unten).

Die Leistungen rund um die Kinderrehabilitation sind beachtlich. Die Klinik oder Einrichtung können die Eltern gemeinsam mit der Rentenversicherung aussuchen. Reise- und andere Kosten werden vielfach übernommen. Sogar die Begleitung der Mutter oder des Vaters während des Aufenthalts ist möglich, sofern das Kind noch unter zwölf Jahre alt ist. Sogar der Schulunterricht läuft weiter, alle Einrichtungen unterrichten in den Hauptfächern. Für die Kinder soll der Tagesablauf so gewohnt wie möglich gestaltet sein.

Wer sich auf der Website der Deutschen Rentenversicherung umschaut, wird ausführlich und gut verständlich über die Kinderrehabilitation informiert. Der Fokus liegt dabei auf Hilfe, Hürden werden nicht aufgebaut. Selbst die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen sind niedrig: Ein Elternteil muss in den vergangenen zwei Jahren vor dem Rehabilitationsantrag sechs Monate lang Pflichtbeiträge in die Rentenkasse gezahlt, eine allgemeine Wartezeit von fünf Jahren erfüllt haben oder bereits Rentner sein. Natürlich lässt sich dies in Leipzig auch bei einer direkten Beratung oder per Telefon mit der Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland klären.

Für das oben beschriebene Kind bedeutet eine solche Reha vier Wochen oder länger Durchatmen – und vielleicht der entscheidende Schritt, Asthma auch nach der Reha in den Griff zu bekommen. Seit 2017 ist eine solche Maßnahme eine Pflichtleistung. „Eltern haben also gute Chancen, dass ihr Antrag bewilligt wird“, sagt Anne-Kathrin Sturm.

Interview: „Die formalen Anforderungen sind nicht hoch“

Der Weg zur Kinderrehabilitation ist kurz und leicht, sagt Anne-Kathrin Sturm, Sprecherin der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland, im Interview mit dem Schlingel.

Liegt es an zu hohen formalen oder Verwaltungshürden, dass viele eine Kinder-Reha bei Ihnen nicht beantragen, obwohl sie es könnten? 

Anne-Kathrin Sturm: Dass die Rentenversicherung Reha-Leistungen für Kinder anbietet, ist sicherlich noch nicht ausreichend bekannt. Denn bei erkrankten Kindern denkt man nicht in erster Linie an die Rente. Möglicherweise besteht auch eine gewisse Verwechselungsgefahr mit der von der Krankenkasse angebotenen Mutter-Kind-Kur. An den formalen Anforderungen kann es nicht liegen, denn diese sind wirklich nicht hoch.

Wie sieht der erste Schritt hin zur Rentenversicherung aus, wenn ich das Bedürfnis oder die Notwendigkeit für eine Reha sehe?

Der erste Schritt wäre mit dem Kinderarzt zu klären, ob eine Reha-Maßnahme zur Besserung des Gesundheitsbildes sinnvoll ist. Wenn der Arzt zu einem Reha-Antrag rät, sollte dieser gemeinsam mit einem Befundbericht direkt beim Rentenversicherungsträger gestellt werden. Manche Ärzte geben den Antrag sogar nach einer Behandlung gleich mit und bereiten den Befundbericht vor. Aber auch ohne eine regelmäßige Behandlung bei einem Arzt können Eltern einen Antrag stellen. Der notwendige Befundbericht kann in diesem Fall nachgereicht werden.

Wie aufwendig ist eine Beantragung?

Einen Antrag zu stellen ist einfach. Auf der Internetseite der Rentenversicherung ist unter Services/Online-Dienste das richtige Antragsformular zu finden. Alternativ kann der Antrag auch direkt in der Auskunfts- und Beratungsstelle oder beim Versichertenältesten, vielleicht sogar bei der Krankenkasse, gestellt werden. Zum Antrag gehört - wie bereits erwähnt - der vom Arzt ausgefüllte Befundbericht. Wer sich mit den Online-Diensten im Internet nicht so gut auskennt, kann auch formlos einen Antrag stellen, dann werden die benötigten Formulare per Post zugesandt.

Mehr Infos:
www.deutsche-rentenversicherung.de

Von Stefan Michaelis

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bereits zum 30. Mal lädt der Umweltbund Ökolöwe in diesem Jahr zur Leipziger Ökofete im Clara-Zetkin-Park ein. Die größte Umweltverbrauchermesse Mitteldeutschlands stellt den Höhepunkt der Leipziger Umwelttage dar und versteht sich als Plattform für grünes Engagement in der Region.

08.06.2019

Mit einer großen Schulanfängerparty auf dem Augustusplatz startet am 18. Juni 2019 die Gemeinschaftaktion "Sicherer Schulweg" von Stadt, Verkehrswacht, Polizei und LVZ in ihre 28. Runde. Leipzigs künftige Abc-Schützen dürfen sich auf viele Spiele und nützliche Infos freuen.

10.06.2019

Pfingstmontag findet traditionell der Deutsche Mühlentag statt. Dann öffnen Wind-, Wasser-, Dampf- und Motormühlen wieder bundesweit ihre Türen und gewähren einen Blick auf altes Handwerk. Darunter auch viele technische Denkmäler in und um Leipzig sowie Nordsachsen.

04.06.2019