Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles „Gregs Tagebuch 14 – Voll daneben!“: So ist das neue Buch von Jeff Kinney
Mehr Schlingel & Familie Aktuelles „Gregs Tagebuch 14 – Voll daneben!“: So ist das neue Buch von Jeff Kinney
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:38 13.11.2019
Voll vertieft: Richard hat „Gregs Tagebuch 14 – Voll daneben“ an einem Nachmittag durchgelesen. Quelle: Nadine Marquardt
Anzeige
Leipzig

Gregs Tagebuch ist ein weltweiter Erfolg bei Kindern – kein Wunder, dass nun schon der 14. Band der Reihe erschienen ist. In „Voll daneben!“ erbt Familie Heffley überraschend Geld und will ihr Haus renovieren. Dabei geht natürlich einiges schief – und Greg ist daran nicht immer unschuldig.

Das sagt Richard (9) über das Buch:

„Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Ich habe es an einem Nachmittag durchgelesen, obwohl es ziemlich dick ist. Es gab viele lustige Stellen. Am besten gefallen mir die Comics. Meine Lieblingsstelle im Buch ist die, wo Greg sein Traumhaus zeichnet. Er hat coole Sachen wie sein eigenes Restaurant, eine Bowlingbahn, einen geheimen Süßigkeitenvorrat und eine Lasertag-Arena.

Anzeige

Ich habe schon alle Gregs Tagebücher gelesen – dieses Buch fand ich am besten. Ich würde es empfehlen, für Leute die Comics und Bücher mögen, für Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren. Und auf der Internetseite gibt es ein witziges Abrissbirnen-Spiel.

Das sagt Richards Mama und Schlingel-Redakteurin Nadine Marquardt über das Buch:

„Richard hat das erste Buch durch Zufall vor zwei Jahren in die Hände bekommen. Da war er in der zweiten Klasse und konnte schon längere Geschichten alleine lesen. Gerade für Leseanfänger sind die Bücher gut geeignet. Die Schrift ist groß und die Comics lockern die Seiten gut auf. Es gibt zwar eine Handlung, die sich über das ganze Buch erstreckt, darin eingebettet sind aber viele kleine Geschichten. Deswegen kommen auch jüngere Leserinnen und Leser gut durch. Empfohlen sind die Bücher ab zehn Jahren. Aber ich finde, dass auch schon Zweitklässler Spaß daran haben können.

Die Kinder finden es gut, dass Greg so viel Quatsch macht und kreativ ist. Eigentlich ist Greg ziemlich unsympathisch, weil an seinen Situationen angeblich immer alle anderen Schuld sind oder alle in falsch verstehen. Da erinnert er mich manchmal an Alfons Zitterbacke. Aber durch die Comics und skurrilen Situationen ist es immer witzig und kurzweilig. Das ist auch im neuen Buch so, deswegen wird es zurecht bestimmt auf vielen Wunschzetteln für Weihnachten stehen.

Mit 14 Bänden gibt es außerdem schon ordentlich Lesestoff. Wir haben viele Bände auch in der Bibliothek ausgeliehen oder auf Flohmärkten gekauft. Übrigens: Die Bücher kann man auch prima vorlesen!“

„Gregs Tagebuch 14 – Voll daneben!“ von Jeff Kinney(bereits erschienen), 224 Seiten, Baumhaus Verlag, ab 10 Jahren 14,99 Euro. Mehr Infos zum Buch gibt es auf der Webseite vom Baumhaus Verlag.

Von Nadine Marquardt